< Zurück zur Übersicht

Patch 7 ist da

Der heutige Patch bringt wichtige Änderungen an den Allianzbeschränkungen, Beute vom Schwarzmarkt und den Portalzonen der Outlands.

11. März 2020 um 10:50 von PrintsKaspian


Der heutige Patch bringt weitere Änderungen und Verbesserungen für verschiedene wichtige Probleme. Zuerst ist da natürlich der zweite Teil unseres zuvor angekündigten Tests der Allianzbegrenzungen zu nennen, die Reduktion von Silber und Ruhm für Allianzen mit mehr als 10 Gebieten. Außerdem haben wir die Beute in allen randomisierten Dungeons verbessert und Unsichtbarkeitsschreine sowie zusätzliche Ausgänge bei den Portalzonen in den Outlands zugefügt, um den Spielern ein wenig Schutz zu geben, wenn sie die schwarzen Zonen Albions betreten.

Aktualisierung der Allianzbeschränkungen

Seit dem Lauch des Queen Updates im Januar haben wir viel Aufwand in Maßnahmen gegen die unproportionalen Einflüsse von Mega-Allianzen in Albion gesteckt. Patch 5 brachte den Verlust gesammelter Energie für Gilden und Allianzen mit 10 oder mehr Gebieten, der die großen Allianzen dazu zwingt, die Kosten zu berücksichtigen, wenn größere Mengen an Gebieten beansprucht werden. Mit dem heutigen Patch erhalten alle Spieler in diesen Gilden auch weniger Silber und Ruhm.

Diese beiden Systeme sind Teil unseres aktuellen Tests der Allianzbeschränkungen – Mehr Informationen dazu erhältst du in diesem Forenposting.

Bessere Beute aus Dungeons

Basierend auf Feedback aus der Community haben wir entschieden, die Menge an hochstufiger Beute in hochstufigen Dungeons zu erhöhen, damit diese anspruchsvollen Aufgaben auch entsprechende Belohnung erfahren. Genauer gesagt werden T7 Dungeons nur noch Beute der Stufe T5 und besser enthalten, und T8 Dungeons nur T6 und besser. Dies wird erreicht, indem das Schwarzmarkt-Silber in hochstufigere Gegenstände investiert wird, wobei der Gesamtwert der Truhen (in Silber) gleichbleibt.

Anti-Ganking Maßnahmen in Portalzonen

Aufgrund des Community-Feedbacks, dass Ganker in den Outlands Portalzonen (die ersten Zonen, die man nach dem Durchschreiten eines Portals betritt) wesentlich gefährlicher machen als entsprechend hochstufigere Zonen, haben wir mit diesem Patch verschiedene diesbezüglich verschiedene Änderungen implementiert. Es war nie unsere Absicht, die ersten Momente in den Outlands zu den schwersten und härtesten zu machen, darum werden diese Features Neuankömmlingen in den Outlands bessere Chancen geben.

Hier ist eine Liste der Veränderungen:

  • Unsichtbarkeitsschreine wurden in der unmittelbaren Umgebung eines jeden Outlands-Portals aufgestellt
  • Schreine dieser Art wurden außerdem an jedem Ausgang der Portalzonen aufgestellt
  • Jede Portalzone verfügt zur Vermeidung von Engpässen über insgesamt vier Ausgänge

Alle Details zu diesen Änderungen und die damit verfolgten Absichten erfährst du in diesem Forenposting.

Wie immer findest du die gesamte Liste der Änderungen und Fixes in den offiziellen Patchnotes.


Aktuelle News



Neueste Posts



Neueste Videos