< Zurück zur Übersicht

Zu Lernpunkten und Spielerfortschritt

Für unsere Closed-Beta ändern wir, wie Spieler auf ihrem Destiny Board („Schicksalsbrett“) fortschreiten und wie das Lernpunktsystem funktioniert. Hier eine kurze Erklärung, wie das aussehen soll.

8. September 2015 um 09:50 von Christoph


In der Sommer-Alpha haben wir das Konzept „Lernpunkte“ (Learning Points) für die Destiny Boards eingeführt. Unsere Absicht war es, gerechtere Ausgangsbedingungen zu schaffen, wodurch Spieler, die nicht jeden Tag so viel Zeit mit Albion Online verbringen können, dennoch in gewisser Hinsicht mit denen (ihr großen Helden!) mithalten können, die dem Spiel mehr Zeit widmen können.

Während der Alpha funktionierte das System so, dass Spieler beim Freischalten einer neuen Stufe auf dem Destiny Board einen Teil ihrer angesammelten Lernpunkte ausgeben mussten. So weit, so gut. Das Problem bestand allerdings darin, dass ein Spieler, der sehr schnell durch das Spiel fortschritt, irgendwann keine Lernpunkte mehr hatte, wodurch er eine Zeit lang überhaupt gar keine Stufen oder Level mehr freischalten konnte.

Viele Spieler waren nicht zufrieden mit der Funktionsweise des Lernpunktsystems während der Alpha im Sommer. Wir stimmen eurem wertvollen Feedback zu. Es war nie unser Ziel, einen künstlichen Engpass für den Spielerfortschritt einzubauen. Aus diesem Grund haben wir uns entschieden, das Konzept für die Closed-Beta zu überarbeiten.

Wir wollten an erster Stelle verhindern, dass die Lernpunkte als Engpass fungieren, damit euer Fortschritt nicht dann gestoppt wird, wenn sie euch ausgehen. Um das zu erreichen, haben wir die Idee hinter dem System überarbeitet. Anstatt eine obligatorische Voraussetzung darzustellen, dienen Lernpunkte nun dazu, Fähigkeiten schneller zu erlernen.

Wenn ihr also zum Beispiel eure Schwertfähigkeiten aufwertet und eine gewisse Menge des nötigen Ruhms erreicht habt, um das nächste Level zu erreichen, dann könnt ihr x Lernpunkte verwenden, um das nächste Level sofort freizuschalten. Das sollte den Abstand zwischen gewöhnlichen Spielern und Hardcore-Spielern verringern, da sie dieselbe Menge an Lernpunkten erhalten. Dabei ist Fortschritt für Hardcore-Spieler immer noch möglich, selbst wenn ihnen die Lernpunkte ausgehen.

Da Lernpunkte nicht mehr obligatorisch sind, um neue Fähigkeiten freizuschalten, hätte diese Änderung im Alleingang den Fortschritt durch die Fähigkeiten auf ungesunde Art und Weise beschleunigt. Um das auszugleichen, haben wir uns dafür entschieden, die Menge an Ruhm zu erhöhen, die für das Freischalten einer neuen Stufe nötig ist. Dadurch können Hardcore-Spieler weiterhin fortschreiten, sie können den Durchschnittsspieler allerdings nicht komplett abhängen.

Alles in allem bietet dieses System viele Vorteile im Vergleich zu unserem alten System. Wir werden die Fertigungsausdauer und die Baukapazität auf ähnliche Art und Weise überarbeiten. Diese Ressourcen sollten ein Bonus sein, nicht ein möglicher Engpass. Wir freuen uns darauf, dieses neue System in unserer kommenden Closed-Beta zu testen und darauf, Feedback von unserer Community zu erhalten.

»» Diskutiert dieses Thema in unserem Forum