< Zurück zur Übersicht

Dev Talk: Höllentor Überarbeitung

Dominik Müller stellt die komplett überarbeiteten Höllentore vor, die mit dem nächsten Update kommen werden.

15. März 2021 um 16:48 von PrintsKaspian


Das Call to Arms Update kommt am 17. März. Zusammen mit weiteren großen Features wie der Fraktionskriegsüberarbeitung bringt dieses Update auch eine komplette, ganzheitliche Überarbeitung der Höllentore. In unserem neuesten Dev Talk bespricht unser Game und Level Designer Dominik Müller die Änderungen, die auf Höllentore zukommen werden und die Ziele dahinter.

Du hast lieber eine geschriebene Zusammenfassung? Dann lies einfach weiter...

Ein grundlegendes Feature von Albion

Höllentore gibt es schon seit den Anfängen des Spiels, sie stehen Beispielhaft für eines der Kernkonzepte Albion: Anspruchsvolles PvP mit hohem Risiko und hohen Belohnungen. Damit Höllentore bezüglich Mechaniken und Balancing up to date bleiben und zugleich für mehr Spieler attraktiv werden, haben wir folgendes getan:

  • Höllentor-PvE unterhaltsamer gestaltet, mit einer viel größeren Auswahl an Mobs
  • Große Auswahl von Kartenlayouts zugefügt, die unterschiedliche Spielstile erlauben
  • Ein Matchmaking System zugefügt, um angemessene Gegner zu garantieren
  • Eine neue Lava Mechanik zugefügt, um diese Kämpfe zuverlässig zu erzeugen
  • Einen komplett neuen 10 vs. 10 Höllentor-Modus zugefügt, in dem große Gruppen um noch größere Beute kämpfen können

Wie es funktioniert

Zuvor war es notwendig, um ein Höllentor betreten zu können, einen Dämonen an einem bestimmten, festgelegten Ort zu töten. Mit diesem neuen System erhält man über Höllentor Karten einen Zugang zu den Höllentoren. Diese kann man in der Artefaktschmiede herstellen, von Mobs erbeuten und auch kaufen. Die Dungeon Karten funktionieren sie nur in Gebieten, die dem jeweiligen Kartentypus entsprechen, das Höllentor erscheint dann einige Zonen entfernt, damit es auch immer noch spannend bleibt, den Eingang zu finden und zu erreichen.

Das Betreten des Höllentores benötigt Folgendes:

  • Eine ausreichende grundlegende Gegenstandsmacht (IP), ein neuer Wert, der nur die Stufe, Qualität und Verzauberungen der Ausrüstung wertet und dabei Meisterschaften und Spezialisierungen ignoriert, sodass man keinen Spielern in überladenem 4.1 begegnet.
  • Eine Gruppengröße entsprechend den Höllentoren (2, 5, oder 10 Spieler)
  • Die Kanalisierung wird nicht mehr durch Schaden unterbrochen, es wird also schwieriger, Jemanden vom Betreten abzuhalten

Neue Gestaltungen und Monster

Sobald man drin ist, kommt man in ein Zufälliges der zehn komplett neuen Höllentor-Layouts. Diese Layouts verfügen über eine Auswahl verschiedener neuer Features: Manche haben Engpässe, andere haben unterschiedliche Höhenebenen, und wieder Andere sind weitläufig und offen gestaltet.

Matchmaking basiert auf der durchschnittlichen Höllentor Verderbnis der Gruppe (mehr dazu weiter unten). Du hast die Chance, sofort in ein Höllentor einer anderen Gruppe zu kommen; wenn es keinen passenden Gegner gibt, kommst du in dein eigenes Höllentor. Die Matchmaking-Auswahlkriterien werden mit der Zeit erweitert, solange bis jedes mögliche andere Team dein Höllentor betreten wird, oder du ihres.

Um ein Höllentor abzuschließen, kannst du Mobs töten, bis du eine gewissen Verderbnis-Grenzwert erreicht hast. Abhängig vom jeweiligen Höllentor-Layout stößt du auf unterschiedliche Mobs und Minibosse, und auch auf den gelegentlichen Boss mit fetter Beute. Wenn eine weitere Gruppe das Höllentor betritt, verschwinden alle Mobs (außer den Wächtern an Truhen und/oder Schreinen).

Lava

Sobald es 2 Gruppen auf der gleichen Karte gibt, tritt die neue Mechanik ansteigende Lava in Kraft:

  • Wenn genug Zeit vergangen ist, erscheint Lava an den Enden der Karte und sie bewegt sich zur Mitte hin
  • Der erste Teil der Lava ist eine Warnzone, die eher weniger Schaden verursacht
  • Der zweite Teil der Lava verursacht deutlich mehr Schaden
  • Um mögliche starke Meta-Effekte durch Betäubungs/CC Kombinationen zu vermeiden, werden Spieler immun gegen CC-Effekte, sobald sie für kurze Zeit in der Lava waren
  • Die Lava pausiert, nachdem sie ein finales Gebiet im Kartenmittelpunkt umschlossen hat
  • Wenn dann mehr Zeit ohne Sieger verstreicht, kriecht die Lava wieder vorwärts zum Mittelpunkt, solange, bis nur noch eine Partei auf dem Felde steht
  • Das Besiegen des gegnerischen Teams lässt die Lava verschwinden und schließt das Höllentor ab, danach kann deine Gruppe weiter vorwärts ins nächste Tor marschieren oder an die Oberfläche zurückkehren

Ein Höllentor abschließen

Nachdem ausreichend Dämonen gefallen sind oder die gegnerische Gruppe besiegt wurde, ist dein Höllentor abgeschlossen und es erscheint eine Markierung auf der Minimap. Wenn eine gegnerische Gruppe besiegt wurde, gibt es eine zusätzliche Truhe. An der Markierung findest du ein Ausgangsportal und auch ein anderes Eingangstor. Das Portal bringt dich zurück zur Oberfläche, das Tor bringt dich in ein neues, angebundenes Höllentor, wenn du die gleichen IP- und Gruppengrößenanforderungen erfüllst wie zuvor schon.

Verderbnis und IP-Beschränkungen

Verderbnis arbeitet ähnlich wie in Korrumpierten Dungeons, wird aber von diesen unabhängig gewertet, mit spezifischen Verderbnis-Rankings für 2vs.2, 5vs.5,und 10vs.10 Höllentore:

  • Je höher deine Verderbnis, desto besser die Beute innerhalb der entsprechenden Höllentor-Gruppe und desto höher wird auch die Verderbnis der Gegner sein, denen du begegnest
  • Wie zuvor schon erwähnt, je länger du ungeschlagen in einem Höllentor verbleibst, desto breiter wird die Matchmaking-Auswahl werden, bis du dann auf eine wirkliche Herausforderung stößt
  • Das Töten von Spielern entfernt einen Teil ihrer Verderbnis und fügt sie deiner hinzu (und dementsprechend umgekehrt)

(Anm.: Mit IP-Beschränkungen und Anforderungen versuchen wir, einen Mittelweg zu finden, der Höllentore kompetitiv hält und sie zugleich attraktiver und inklusiver gestaltet; wir werden das Feedback der Spieler hierzu genau im Auge behalten und die Zahlen gegebenenfalls anpassen.)

Das wäre Alles für Heute – wir hoffen, ihr seid genauso gespannt auf die neuen Höllentore wie wir, wir freuen uns darauf, dass du dich mit deinen Mitstreitern in Albion messen kannst, wenn Call to Arms am 17. März live geht. Vielen Dank fürs Zuschauen!


Aktuelle News



Neueste Posts



Neueste Videos