< Zurück zur Übersicht

Albion Online DevTalk - Fraktionskriege, Teil 2

In unserem neuen DevTalk gibt euch unser Game Director Robin Henkys weitere Details zum Fraktionskriege – System, das mit dem Merlyn-Update kommen wird.

12. Juli 2018 um 14:06 von PrintsKaspian


Am 31. Juli kommt das Merlyn-Update in die Welt von Albion, und es bringt unter Anderem das komplett neue Fraktionskriege-System. In diesem DevTalk erweitert Robin Henkys, der Game Director von Albion Online, sein erstes Fraktionskriege-Video um eine genauere Betrachtung der verschiedenen Aktivitäten, die den Spielern mit diesem Feature zur Verfügung stehen.

 

Keine Zeit für das Video? Hier ist eine schriftliche Zusammenfassung des DevTalks.

1. Übernahme von Außenposten

Was sind Außenposten?

Außenposten sind kleine Militärinstallationen, wie man sie auf dem gesamten Royalen Kontinent finden kann, deren Position und Status auf der Weltkarte angezeigt werden. Anfangs wird ein Außenposten von der ihm nächstgelegenen Stadt kontrolliert, aber diese Kontrolle wird sich schnell ändern, aufgrund der Aktionen der Spieler.

Außenposten übernehmen

  • Ein Außenposten wird immer von einem Champion der ihn grade besitzenden Fraktion beschützt. Um diesen Außenposten zu erobern, müssen Spieler diesen Champion besiegen und für eine gewisse Zeit frei im Kontroll-Bereich stehen.
  • Das Besiegen dieses Champions ist keine einfache Aufgabe. Auf jeden Fall braucht es drei gut zusammenarbeitende Spieler, aber in einer Gruppe von fünf oder sechs Spielern ist es schon einfacher.
  • Das Beanspruchen eines Außenpostens für die eigene Fraktion bringt Fraktionspunkte und Ruhm, und auch noch etwas Silber vom verteidigenden Champion.
  • Die Belohnungen für die Übernahme eines Außenpostens werden zwischen den Beteiligten aufgeteilt, für den maximalen Gewinn musst du also mit möglichst wenigen Spielern diese Aufgabe vollbringen.
  • Sobald der Außenposten erobert wurde, geht er in eine Abklingphase, während der er nicht erneut erobert werden kann. Diese Phase endet, sobald der Champion der neuen Besitzerfraktion erscheint.

Gameplay für Außenposten

Um Abwechslung im Spiel mit Außenposten sicherzustellen, und auch zur Betonung des Charakters einer jeden Fraktion, haben wir jedem Champion einer Fraktion einen einzigartigen Charakter und eigenen Kampfstil mit eigenen Fertigkeiten verliehen:

  • Der Champion der Berge ist stoisch und gewaltig, er beschwört die Stärke der Berge im Kampf.
  • Der Champion des Waldes ist agil und selbstbewusst, er verlässt sich auf seinen tierischen Vertrauten im Kampf.
  • Der Champion der Steppe ist schlau und gerissen, er nutzt die Tricks und Stärken des Wüstenwinds, um seine Gegner zu überwinden.
  • Der Champion der Highlands ist rau und brutal, er verlässt sich auf schiere Kraft, um seine Gegner in die Knie zu zwingen.
  • Der Champion der Sümpfe ist uralt und Weise, im Kampf wird er sich auf mächtige Feuerzauber stützen.

Natürlich ist der Champion nicht das Einzige, worum du dir Sorgen machen musst – Vor der Übernahme eines Außenpostens solltest du sicherstellen, dass keine Spieler einer gegnerischen Fraktion in der Nähe sind! Aufgrund der relativ hohen Anzahl von Außenposten wirst du sie häufiger unbewacht finden, aber es lohnt sich immer, dies zuvor zu überprüfen und genauer nachzuschauen.

Designziele der Außenposten

  • Wie zu sehen ist, geht es beim Gameplay der Außenposten mehr darum, gegnerische Außenposten zu erobern, als eigene zu verteidigen.
  • Dadurch wird sichergestellt, dass Spieler, die an einer Außenposten-Übernahme teilnehmen, nicht darauf warten, den Posten zu verteidigen, sondern zum nächsten Außenposten ziehen und so große Belohnungen erhalten können, wenn sie nicht von anderen Fraktionen aufgehalten werden.
  • Der Fokus auf Angriff ist auch eine grundlegende Eigenschaft deiner eigenen Philosophie, die für Fraktionskriege nötig sein wird: Je mehr Außenposten eine Fraktion bereits hat, desto weniger sind verfügbar, wodurch die Arbeit für diese Fraktion weniger ertragreich wird.

2. Fraktionshandel

Wenn du weniger am Kampf interessiert bist, aber trotzdem vom Fraktionskriege-System profitieren möchtest, kannst du immer an den Handelsmissionen für deine Fraktion teilnehmen. Sie funktionieren so:

  • Jede Stadt wird die einzige Quelle für eine einzigartige Ressource namens Fragmente des Stadtherzen. Spieler erhalten diese Ressourcen vom Anführer der jeweiligen Fraktion, im Tausch gegen Fraktionspunkte.
  • Die Fragmente der Stadtherzen sind mächtige magische Ressourcen, die als Ersatz-Ressource beim Veredeln genutzt werden können, um dadurch den Bedarf an Rohmaterialien ein wenig zu reduzieren.
  • Jede Stadt möchte natürlich die Ressourcen der anderen Städte erhalten, und es gibt selbstverständlich geheime Abmachungen mit dem Boss des Schwarzmarktes in Caerleon. Seine Untergebenen haben geheime Außenposten für ihren Schmuggel errichtet, in denen sie die Fragmente der Stadtherzen handeln.
  • Spieler, die sich zu einer Fraktion bekennen, können Handelspakete aus den Ressourcen dieser Fraktion erhalten.
  • Dieses Handelspaket kann zu einem Schmuggel-Lager bei einer gegnerischen Stadt gebracht werden, wo es für ein Paket mit den Ressourcen (und mehr davon) dieser Stadt eingetauscht werden kann.
  • Das Paket muss die gesamte Zeit vom Spieler, der unter der Flagge seiner Fraktion stehen muss, getragen werden, um diesen Austausch durchführen zu können. Wird das Paket anderweitig genutzt oder geht verloren, ist die Mission fehlgeschlagen.
  • Sollte ein Spieler, der ein Paket trägt, sterben, zerfällt das Paket zu Fragmenten des Stadtherzens, die dann erbeutet werden können.

Es gibt Handelspakete in unterschiedlichen Größen, mit Unterschieden in Kosten, Gewicht und Belohnung. Dadurch können Spieler wählen, ob sie einen Solo-Ritt auf einem schnellen Pferd wagen wollen, eine Eskortmission mit einer Gruppe und langsameren, stärkeren Tieren wie z.B. Ochsen angehen wollen, oder vielleicht etwas dazwischen versuchen.

Du kannst auf zwei Wegen von Handelsmissionen profitieren:

  1. Alle Handelsmissionen bieten die direkte Belohnung der größeren Menge der erhaltenen Ressourcen für eine kleinere Ursprungsmenge.
  2. Außerdem ist es gut möglich, dass die erhaltene Ressource selbst mehr wert ist als deine Ursprungsmaterialien. Das hängt natürlich vom Marktpreis ab, und davon, die unterschiedlichen Ressourcen deines Zieles zu vergleichen.

Fraktionshandel bereichert das Fraktionskriege-System auf zwei Wegen:

  1. Für Händler und Transporteure bietet es eine Möglichkeit, aus einer Fraktionsmitgliedschaft Profit zu schlagen, die sonst vielleicht nicht sonderlich reizvoll wäre.
  2. Für PvP’ler gibt es die Fraktions-markierten Spieler, die wertvolle Güter durch die Welt transportieren, als lohnenswerte Ziele. Sie bieten eine gute Möglichkeit für Hinterhalte, Eskortaufgaben und jede andere Variante des PvP-Spiels mit hochwertigen Zielen.

3. Belohnungen

Fragmente des Stadtherzens

  • Wie schon erwähnt, kann man Fragmente des Stadtherzens in der Veredlung nutzen, bei der sie eine einzelne Ressourceneinheit von beliebiger Stufe oder Verzauberungsniveau ersetzen können. Jede Art von Herzfragment ist auf die häufigste Ressource der jeweiligen Stadt beschränkt und kann nur solch eine Ressource in einem Rezept oder beim Veredeln ersetzen, es ist aber mindestens eine Originalressource nötig.
  • Die Tatsache, dass sie eine Ressource beliebiger Stufe und Verzauberungsniveau ersetzen können, bedeutet dementsprechend, dass sie am besten wirklich wertvolle, hochstufige Ressourcen ersetzen sollten.
  • Sie werden auch zur Herstellung des jeweiligen Fraktionsumhangs (mehr dazu im nächsten Teil) benötigt.
  • Die Nutzung als Ersatz für hochstufige Ressourcen und die Notwendigkeit zur Produktion von Fraktionsumhängen sichern die Bedeutung der Fragmente in der Wirtschaft Albions und auch den bestehenden Wert von Fraktionspunkten.

Stadtwappen und Umhänge

Stadtwappen können mit einem normalen Umhang kombiniert werden (oder mit einer gewissen Menge Stadtherz-Fragmente), um einen Fraktionsumhang zu erzeugen. Fraktionsumhänge werden das erste Set von Umhängen mit starken passive Fähigkeiten sein, die mit bestehenden Builds Synergien ausbilden können.

Die Idee hinter diesen Umhängen ist es, einen zusätzlichen Ausrüstungs-Slot für Kampfbuilds zu nutzen, und generell das "Du bist was du trägst" – System zu verstärken. Der Einfluss dieses neuen Slots wird im Kampf bemerkbar sein, aber da die Umhänge besonders lange Abklingzeiten haben werden, müssen sie gut mit dem Rest des Builds zusammenarbeiten können, um wirklich erfolgreich zu sein.

Die Fertigkeiten der Umhänge sind:

  • Bridgewatch-Umhang:
    • Dein erster automatischer Angriff erzeugt vor dir einen Sandsturm, der sich vorwärtsbewegt und gegnerische Angriffe sowie Bewegung verlangsamt.
  • Fort Sterling-Umhang:
    • Der Berg-Umhang entfernt automatisch die erste Betäubung oder Stille, die dich trifft.
  • Lymhurst-Umhang:
    • Wenn du einen Zauber nutzt, und wenig Energie zur Verfügung hast, löst dieser Umhang eine Regeneration von Energie über eine gewisse Zeit aus.
  • Martlock-Umhang:
    • Wenn du wenig Lebensenergie hast und Schaden erleidest, erhältst du automatisch einen kurzen Unverwundbarkeitsschild.
  • Thetford-Umhang:
    • Dein erster automatischer Angriff lost einen Kettenblitz aus, der bis zu vier Gegner nahe deinem eigentlichen Ziel trifft.

Alle diese Effekte können erneut auftreten, wenn die Abklingzeit abgelaufen ist. Die Abklingzeiten werden sich, genauso wie die eigentliche Stärke der Zauber, an der Gegenstandsmacht orientieren

Fraktionsreittiere

Die finale Fraktionsbelohnung sind Jungtiere, die zu einem der neuen Fraktionsreittiere herangezogen und ausgebildet werden können:

  • Dickhornschaf (Martlock):
    • Ähnlich eines Ochsen, aber mit weniger Transportkapazität und höherer Geschwindigkeit.
  • Moa (Bridgewatch):
    • Sehr schnelles Reittier – Nicht ganz so schnell wie der Düsterwolf, aber schneller als Pferde, ist aber recht verletzlich.
  • Winterbär (Fort Sterling):
    • Sehr zähes Reittier mit akzeptabler Geschwindigkeit und guter Transportstärke.
  • Wildschwein (Lymhurst):
    • Schneller als der Bär, aber nicht ganz so zäh und nicht ganz so stark im Transport.
  • Sumpfsalamander (Thetford):
    • Kann nicht galoppieren, aber die Basisgeschwindigkeit ist schneller als jedes andere Reittier, wodurch schwierig ist, langsamer zu werden.

Das war es für Heute, aber es kommt noch viel mehr mit dem Merlyn Update – Wir hoffen, du bist genauso aufgeregt wie wir für dieses Update. Bleib dran für den nächsten DevTalk, da werden wir die Änderungen im Ressourcen sammeln, Veredeln und im Handwerk in Albion besprechen.


Aktuelle News



Neueste Posts



Neueste Videos