< Zurück zur Übersicht

Ein Blick auf das aufgefrischte Schicksalsbrett und das Gegenstandsystem

Der 1. August bringt eine Menge Änderungen, inklusive eines überarbeiteten Schicksalsbretts und neuen Möglichkeiten, machtvolle Gegenstände zu erhalten. Hier kannst du mehr darüber lesen!

6. Juli 2016 um 16:00 von Enya


Wie wir ja schon auf der Finalen Beta Update-Seite angedeutet haben, wird es ein paar Änderungen für sowohl das Schicksalsbrett als auch das Gegenstandsystem geben! Das beinhaltet schnellere Wege, die gewünschten Waffen und Spezialisierungen freizuschalten und auch brandneue Artefaktwaffen sowie ein neues Verzauberungssystem!

Na, schon neugierig? Schau' dir an, was für Änderungen am 1. August auf dich warten.

Bitte beachtet, dass es sich hierbei um nicht finalisierte Bilder handelt, einzelne Details wie das UI und Icons können sich noch ändern.

Schicksalsbrett

Das Schicksalsbrett erhält mehrere Änderungen, die es einfacher machen, einzelne Gegenstände freizuschalten. Es wird aber immer noch, Zeit und Aufwand brauchen, um ein leistungsstarker Spezialist in einem Feld zu werden. Die Sammler und Veredler von Ressourcen werden auch mehr Wahlmöglichkeiten haben, sich in dem Bereich und Tier(Stufe) ihrer Wahl zu spezialisieren.

Kampf

Um es den Abenteurer zu ermöglichen, sich auf die Ausrüstungsgegenstände ihrer Wahl zu spezialisieren, werden alle Unterkategorien eines Gegenstands mit dem Erreichen von Tier4 (Adept) freigeschaltet. Alle Gegenstände der gleichen Stufe(Tier) sind gleich stark, mit dem Erreichen höherer Tiers stehen mehr Zauber auf diesem Gegenstand zur Verfügung.

Zum Beispiel: Um den göttlichen Stab zu nutzen, muss man zuerst den Knotenpunkt des Magiergesellen freischalten und danach den Knotenpunkt des Priesters.

Auch wenn es verhältnismäßig einfach ist, Gegenstände freizuschalten, so muss man doch hart arbeiten um die Meisterstufen einer Spezialisierung zu erreichen, und dann durch diese Boni wirklich mächtig mit einem Gegenstand zu werden.

Handwerk

Die gesamte rechte Hälfte des Schicksalsbretts widmet sich dem Handwerk und dem Verfeinern von Ressourcen. Wie beim Kampfsystem steht es dem Handwerker mit dem Erreichen von Tier4 frei, die Untergruppen der Kategorie herzustellen und sich auf einzelne Gegenstände zu spezialisieren. Das Spezialisieren auf einen Gegenstand erhöht die Gegenstandsqualität sowie den Bonus der Reduktion im Fokusverbrauch bei der Herstellung.

Sammeln

Die Sammelpunkte wurden verändert, sodass die Sammler sich nun auf ein Tier jeder Ressource (ab Tier3) spezialisieren können. Dadurch können die Spieler sich weiterentwickeln und ihre Erträge steigern, selbst wenn sie nicht die höheren Tiers einer Ressource angehen möchten.

Veredeln

Veredeln funktioniert genauso wie das Sammeln, es erlaubt den Spielern, sich auf ein Tier zu spezialisieren und Boni für den Fokusverbrauch zu erhalten, ohne gezwungen zu sein, auch die höheren Tiers zu bearbeiten.

Artefaktgegenstände

Artefaktgegenstände sind High-End Waffen und Ausrüstung, die man durch PvE erhalten kann. Sie sind schwer zu erhalten, aber auch die mächtigsten Gegenstände im Spiel und damit den Aufwand definitiv wert. Sie haben nicht nur ein unverwechselbares Aussehen, sie verfügen auch über einen Zauber im dritten Feld, den es auf keiner anderen Waffe gibt.

Wenn man eine Artefakt-Waffe oder -Rüstung herstellen will, benötigt man die üblichen Ressourcen und ein besonderes Artefakt, das zu dem gewünschten Gegenstand eine Verbindung hat. Diese Artefakte erhält man von verschiedenen PvE – Bossen. Alternativ kann man ein Artefakt auch aus Artefaktfragmenten zusammensetzen, die man von verschiedenen PvE – Mobs erhalten kann.

Um solch einen Artefaktgegenstand zu nutzen oder zu erschaffen, muss man den entsprechenden Basisgegenstand im Schicksalsbrett verfügbar haben. Beispiel: Um den Experten – Grabhammer zu nutzen, muss der Experten – Hammer freigeschaltet sein.

Mehr Informationen dazu wird es bald in einem Video geben!

Verzauberungssystem

Das alte Verzauberungssystem, mit dem .4, .5 und .6 -Gegenstände erschaffen werden konnten, wird entfernt, zusammen mit den Ressourcen, die dafür notwendig waren.

Stattdessen können nun alle Gegenstände in vier verschiedenen Stufen der Verzauberung erschaffen werden: Neutral, Eins, Zwei und Drei. Um einen verzauberten Gegenstand zu erschaffen, benötigt der Handwerker die verzauberte Version des normalerweise dafür genutzten Materials.

Verzauberungsstufe Eins: Ungewöhnliche Ressource
Verzauberungsstufe Zwei: Seltene Ressource
Verzauberungsstufe Drei: Außergewöhnliche Ressource

Verzauberte Gegenstände sind deutlich stärker als ihre nicht verzauberten Gegenstücke, da jede zusätzliche Stufe der Verzauberung einem zusätzlichen Tier entspricht.

Zum Beispiel: 7.0 Schwert = 6.1 Schwert = 5.2 Schwert = 4.3  Schwert

Verzauberte Gegenstände können ausschließlich neu erschaffen werden. Es ist nicht möglich, bereits existierende Gegenstände zu verzaubern. Man benötigt keine zusätzlichen Fertigkeiten vom Schicksalsbrett, um verzauberte Gegenstände zu benutzen oder herzustellen. Zum Beispiel: Sobald der Experten-Hammer (Tier5) freigeschaltet ist, steht es frei, diesen Hammer in jedweder Verzauberungsstufe zu nutzen.

Zauberauswahl nach Bedarf

Um mehr taktische Flexibilität im Feld zu ermöglichen, und um es einfacher zu machen, Gegenstände zu kaufen und zu verkaufen, wird es möglich sein, ohne größere Umstände die Zauber und Fähigkeiten der Gegenstände zu verändern. Einfach die Zauber – Registerkarte öffnen und das Symbol des Zaubers anklicken und halten, um den Zauber zu wechseln.

Das System des Umschmiedens von Gegenständen wird entfernt, genauso wie die Zauberauswahl bei der Herstellung eines Gegenstandes. Sobald ein Gegenstand im Auktionshaus eingestellt wird, sind alle vorherigen Zauber entfernt und nach dem Erwerb können sie erneut beim Anlegen ausgewählt werden.

Was denkst du über das erneuerte Schicksalsbrett und Gegenstandsystem? Lass es uns in den Foren wissen!


Aktuelle News



Neueste Posts



Neueste Videos



Diese Seite teilen



Oder kopiere diesen Link: