< Zurück zur Übersicht

Albions Waffenkammer: Lugzis Flegelritter

Es gibt Zeiten, in denen muss ein Mann tun, was ein Mann tun muss. Diese Woche haben wir einen Build für diejenigen von euch, die dem Feind furchtlos entgegentreten wollen, um so DIE Gelegenheit für das eigene Team zu schaffen.

30. Mai 2017 um 17:30 von UrzakeFrostgard


Im Kampf gegen Zergs in der Open World ist die reine Anzahl ein wichtiger Faktor für den Sieg. Aber solange sich beide Parteien nur böse anstarren, passiert gar nichts und niemand gewinnt irgendwas. In solchen Situationen kann ein einzelner Angriff oder Gegenangriff den Verlauf der gesamten Schlacht verändern. Es ist also keine Überraschung, dass Spieler hochspezialisierte Builds bauen, die nur die eine Aufgabe haben, solch eine Möglichkeit für das eigene Team zu schaffen. Lugzi, der Gildenleiter von ZORN, hat einen solchen Erstangriffs-Build gebaut und entschied sich, ihn mit der Community von Albion zu teilen. Viel Spaß!

Entstehung des Flegelritters

“Da ich der Hauptentscheider meiner Gilde bin, entschied ich mich für den Flegel, da es am Ende der ersten Beta mit dem Zufügen des Ziehbereichs zur Auswahl der möglichen Fertigkeiten einen starken Buff für den Flegel gab.” Damit beginnt Lugzi deine Geschichte der Entstehung dieses Builds. “Als Tank ist es für mich einfacher, eine gute Übersicht zu behalten und eine gute Einschätzung der Gesamtsituation auf dem Schlachtfeld zu haben. Ich kann nicht nur die Angriffe ansagen, sondern auch selbst die Geschwindigkeit des Kampfes bestimmen.”

Das Einzige, was noch fehlte, war es, unter diesen Umständen einen Build zu bauen, der gegen jede Art von Feind effektiv ist, selbst gegen Gruppen erfahrener Feinde. Das Ergebnis ist der Flegelritter von Lugzi.

Übersicht

Der Flegelritter von Lugzi ist ein echter Tank, wenn es um die Überlebensfähigkeit geht. Auch wenn er auf den Schild verzichtet, so erreicht der Build doch 70% Reduktion des Grundschadens durch Rüstung und Magieresistenz. Zusammen mit weiteren 7,5% Schadensreduktion durch passive Fähigkeiten der Gegenstände kann dieser Build leicht über 6500 effektive Gesundheit gebracht werden, bevor der Fokusfeuer – Debuff anschlägt.

Die Kombination von diesem riesigen Gesundheitsvorrat mit den Massenkontrollzaubern und Verteidigungsfertigkeiten ermöglichen es diesem Build, nicht nur tief in den gegnerischen Raid hinein zu kommen, sondern auch wieder lebendig heraus.

Da der Flegelritter eigentlich selbst keinen Schaden anrichtet, musst du du dich stark auf die Fähigkeiten deines Teams verlassen, den Gegner abzufertigen. Du brauchst AoE-Schaden in deiner Gruppe, um deine Gegner zu grillen, sobald du sie eingefangen und fixiert hast. Mit deiner AoE-Massenkontrolle und ihren AoE-Schadenseffekten könnt ihr ganze Gruppen mit einem einzigen, entschiedenen Schlag auslöschen.

Ausrüstung: Waffen

Waffe der Wahl: Flegel

Verteidigungsschlag

Fügt einem Gegner physischen Schaden zu und erhöht für mehrere Sekunden Rüstung und Magieresistenz von dir und Verbündeten im Umkreis von 4 Metern. Kann sich auf bis zu 5 Verbündete auswirken.

Ziehbereich (Tier 5+)

Nach einer kurzen Verzögerung zieht der Ziehbereich alle Gegner aus einem Umkreis von 7 Metern um dich herum zu dir heran und erzeugt zusätzliche Bedrohung bei den betroffenen Gegnern.

Wurzelgefängnis

Wurzelt dich und Gegner um dich herum für ein paar Sekunden fest und macht dich in der Zeit immun gegen gegnerische Massenkontrollzauber. Nach der Kanalisierung bleiben deine Gegner noch eine kurze Zeit festgewurzelt. Außerdem steigt während des Kanalisierens die Bedrohung bei den getroffenen Kreaturen.

Passiv: Lebensraub

Mit jedem normalen Treffer stellst du etwas Gesundheit wieder her.

Das Wurzelgefängnis ist einer der stärksten Massenkontrollzauber in Albion und gibt deinem Team ausreichend Zeit, deinem Sturmangriff zu folgen. Zusammen mit dem verzögerten Teleport und dem größeren Einflussbereich des Ziehbereichs kannst du einige deiner Gegner mit einem Wisch festnageln, aber vergiss nicht: Je mehr Gegner du heranziehst und verwurzelst, umso mehr Schaden wirst du erhalten, sobald sie begreifen, was geschehen ist!

Ausrüstung: Rüstung

Helm: Soldatenhelm

Blocken (Tier 4+)

Gewährt dir für eine kurze Zeit Immunität gegen alle gegnerischen Zauber. Du kannst dich während des Blockens weiterhin bewegen, aber nicht angreifen oder andere Fertigkeiten nutzen.

Passiv: Härte

Reduziert eingehenden Schaden.

Blocken ist dein persönlicher Lebensretter, denn damit kommst du aus jeder gefährlichen Situation heraus und zurück in deine eigene Gruppe, wenn du deine Kombo beendet hast. Mit Blocken kannst du auch gegnerische Wind- oder Feuermauern und auch gegnerische Massenkontrolleffekte durchbrechen.

Brust: Ritterrüstung

Windmauer

Beschwört für mehrere Sekunden vor dir eine Windmauer, die alle von ihr getroffenen Gegner wegstößt.

Passiv: Härte

Reduziert eingehenden Schaden.

Die Windmauer ist eine vielseitige und mächtige Fertigkeit, die sowohl im offensiven als auch im defensiven Spiel genutzt werden kann. Das Blockieren eines gewissen Engpasses, der Schutz der eigenen Gruppe vor Angriffen der Gegner oder das Stoßen der Gegner in die eigene, vorbereitete Gruppe, das sind nur ein paar der grundlegenden Möglichkeiten dessen, was man mit dieser Fertigkeit anstellen kann.

Schuhe: Magiersandalen

Verzögerter Teleport

Wähle einen Zielbereich innerhalb von 15 Metern. Eine Sekunde nach der Aktivierung wirst du an die gewünschte Stelle teleportiert. Dein (kanalisierter) Zauber wird während des Teleports nicht unterbrochen. Du kannst dich allerdings nicht durch Hindernisse teleportieren.

Passiv: Effizienz (Tier 6+)

Reduziert alle Energiekosten.

Der verzögerte Teleport ist dein Kombo-Eröffner der Wahl, und die Abklingzeit ist sehr viel kürzer als bei deinen anderen Fertigkeiten, also zögere nicht, den Teleport so häufig wie möglich zu nutzen. Zum Beispiel kann der verzögerte Teleport sehr gut nach dem Eindringen in den Zerg des Gegners auch wieder als Möglichkeit zur Flucht aus Selbigem genutzt werden.

Verbrauchsgüter: Essen und Tränke

Omelette

Erhöht deine Zaubergeschwindigkeit und die Abklingzeitsreduktion.

Lebenstrank

Stellt über eine gewisse Zeit einen Prozentsatz deiner Gesamtgesundheit wieder her.

Auch wenn ein Eintopf eine andere Möglichkeit für diesen Build wäre, so bringt die Reduktion der Abklingzeit deiner Massenkontrollzauber, deiner Verteidigungsfertigkeiten und des verzögerten Teleports doch viel mehr als eine bloße Steigerung der Gesamtgesundheit. Ein einzelnes, gut abgestimmtes Blocken oder Teleport kann deutlich mehr Schaden verhindern.

Mit deiner starken Schadensreduktion und dem Fokusfeuer-Debuff erhältst du viel effektive Gesundheit durch Lebenstränke zurück. Das hilft dir, allein zu überleben, bis du wieder in Reichweite deiner Heiler bist.

Tipps, Tricks und Kombos

Für deine Haupt-Kombo verwendest du den verzögerten Teleport zusammen mit Ziehbereich und Wurzelgefängnis. Starte direkt nach dem Teleport den Ziehbereich. Dadurch haben deine Gegner keine oder nur wenig Zeit, auf dein plötzliches Erscheinen zu reagieren. Sobald du alle Gegner zusammengezogen hast, fixiere sie mit dem Wurzelgefängnis, für dein dir folgendes Team.

Vergiss nicht, dass der verzögerte Teleport (wie der Name schon sagt) verzögert ist! Wenn du ihn benutzt, musst du die Bewegung der Gegner berücksichtigen. Versuche, ihre Bewegungen vorherzusagen, sonst findest du dich noch in einer ausweglosen Situation wieder.

Benutze auch immer den Verteidigungsschlag zur Erhöhung deiner Schadensreduktion und denke daran, dass du dich mit dem Lebensraub deines Flegels selbst heilen kannst. Auch wenn es nur ein Bisschen ist, jedes Bisschen hilft dir dabei, länger am Leben zu bleiben.

Behalte das Schlachtfeld im Blick, auch die Position deines eigenen Teams! Dein bester Fang ist nicht viel wert, wenn dein Team zu weit weg ist und sie keinen Schaden anbringen können.

Es ist wichtig, geduldig zu sein und auf den richtigen Moment für den Angriff zu warten. Je mehr Gegner auf dem gleichen Punkt sind, desto stärker wird dein Angriff und der Folgeangriff deines Teams sein.

Manchmal wirst du, besonders in eher offenen Gebieten, keine gute Möglichkeit zum Angriff finden. In solchen Situation kannst du, auch wenn dieser Build für den Angriff ausgelegt ist, immer noch die eigene hintere Linie gegen angreifende Gegner verteidigen.

Nutze Blocken nicht direkt nach dem verzögerten Teleport. Du hast viel Gesundheit und viel Schadensreduktion. Beurteile die Situation, deine Position und die deiner Gegner kontinuierlich, warte so lange wie möglich damit, Blocken einzusetzen. Das richtige Timing dieser Fertigkeit ermöglicht dir, fast jede Situation zu überleben.

Nach dem Wurzelgefängnis hast du eine Wahl, wie du die Windmauer nutzen willst. Wenn dein Team dir folgen konnte und in Position ist, kannst du die Gegner mit der Windmauer direkt in Richtung deines Teams drücken. Dann kann dein Team sie direkt erledigen. Sollten deine Gegner deinen Angriff gekontert haben, kannst du die Windmauer nutzen, um dich selbst und dein Team zu schützen, indem du die Gegner wegstößt.

Was hältst du von Lugzis Flegelritter? Stimmst du zu, dass dieser Build der effektivste Weg ist, einen gegnerischen Zerg anzugreifen, oder kennst du eine bessere Möglichkeit? Erzähl' es uns in unseren Foren!

Du kannst dir Lugzis Build auch auf dem Character Builder anschauen, wenn du hier klickst.

Du willst deinen Build auch auf der Albion Online Website vorstellen? Wende dich über die Foren oder Discord (UrzaKeFrostgard#5431) an UrzaKeFrostgard.


Aktuelle News



Neueste Posts



Neueste Videos