Albion Online Updates

Hinter dem Schleier

jetzt live

Into the Fray Patch 6 - Ver. 20.060.1 – 14. September 2022

Japanisch und Italienisch wurden zugefügt

Gildensucher

  • Ein neuer Gildensucher ermöglicht es Spielern, ihre passende Gilde zu finden und den Gilden, neue, zu ihnen passende Rekruten aufzunehmen
  • Man findet den Sucher über ein Gilden-Dropdown oder einfach, indem man zugleich Shift+G drückt
  • Der Gildensucher hat drei Tabs:
    • Das erste Tab ist auf Anfänger zugeschnitten; es zeigt anfängerfreundliche Gilden
      • Die Auswahl ist entsprechend der Einstellungen, die von den Gilden gewählt werden und etwas automatisch gesammeltem Datenmaterial
    • Das zweite Tab enthält die erweiterte Suchfunktion für Gildennamen
    • Das dritte Tab enthält verschiedene Filterfunktionen, zum Finden von ausgewählten Gilden, die bestimmte Spielstile bevorzugen
  • Gildenleiter haben jetzt auch Zugriff zum neuen Rekrutierungs-Tab in ihrer Gildenmanagement-Übersicht
    • Hier können alle wichtigen Informationen für Spieler, die eine neue Gilde suchen, angegeben werden (Sprache, Aktivitätszeiten, etc.)
  • Anm.: Damit Gildenleiter Zeit haben, die Rekrutierungsinformation vorzubereiten, und wir ausreichend Daten für den Empfehlungsalgorithmus erhalten, wird dieses Feature zum Launch noch deaktiviert sein. Es wird aktiviert, sobald ausreichend Daten zur Verfügung stehen (aktuelle Schätzung: nach 1 Woche)

Saison 17 Übersicht

  • Albions 17. Gildensaison beginnt am 17. September
  • Sie wird eine Woche kürzer sein als eine Standardsaison, damit die 18. Saison danach nicht am 24. Dezember beginnt. Aus diesem Grund gibt es die dreifache Punktzahl während der finalen Wochen
  • Um Gildensaisonbelohnungen zu erhalten, müssen Spieler auch wieder für mindestens 75% der Saison Mitglied einer entsprechend qualifizierten Gilde gewesen sein. Die mit einer entsprechenden Gilde verbrachte “Qualifizierungs“-Zeit wird in einem neuen UI angezeigt
  • Der vollständige Saisonplan: https://forum.albiononline.com/index.php/Thread/168529
  • Details zu den Änderungen an Kristallarena, Unterschlupf-Boostern, Open World Schätzen, und noch mehr, bekommst du, wenn du einfach weiterliest

Änderungen an der Kristallarena

Mit der 17. Saison wird es neue, zusätzliche Zwischenstufen im Rangsystem der Kristallarena geben. Die benötigte Punktezahl zum Erreichen des Maximalranges bleibt gleich, es wird aber zusätzliche Stufen zwischen den bisherigen Rängen (Eisen III, Eisen IV, etc.) geben, was insgesamt zu mehr Rangaufstiegen führen wird. Das wiederum führt zu einer vermehrten Ausgabe an Rangaufstiegstruhen während einer Kristallarenasaison. Außerdem wird die Arenarangliste mit dem Ende einer Saison nicht vollständig zurückgesetzt. Stattdessen werden Spieler zum Start der nächsten Saison ein Stück herabgestuft: Zum Beispiel werden Spieler aus dem Kristallrang der letzten Saison in der Folgenden dann mit Silber I beginnen. Alle übersprungenen Rangaufstiegsbelohnungen werden weiterhin vergeben, sie werden dann mit dem in-game Postsystem direkt zugestellt.

  • Alle Ränge ab Saison 17:
    • Eisen I-IV
    • Bronze I-IV
    • Silber I-IV
    • Gold I-IV
    • Kristall
  • Zum Beginn der nächsten Arenasaison werden Spieler im Rang herabgestuft, nicht mehr komplett auf null gesetzt
  • Weitere Änderungen:
    • Der Arenameister akzeptiert nur noch die neuen Arenasiegel; die abgeschafften Arenasiegel können nicht mehr eingetauscht werden. Allerdings können diese Siegel jetzt mit einer 10% Chance auf ein T4 Royales Siegel zerlegt werden
    • Verschiedene Verbesserungen am UI

Änderungen an Unterschlupf Boostern

  • Booster werden nicht mehr am Ende einer Saison vergeben
  • Stattdessen hat jede Gilde immer einen Booster zur Verfügung (ab Gildengründung)
  • Um den Booster zu nutzen, muss die Gilde weiterhin die aktuell gültigen Anforderungen an einen HQ-Unterschlupf erfüllen (also die Saisonpunktegrenze der aktuellen oder vorherigen Saison)
  • Nach der Nutzung haben Booster eine Abklingzeit von 90 Tagen

Anpassungen bei Schatztruhen

  • Kleine Schatztruhen öffnen sich jetzt schneller (5 min → 3 min)
  • Die Zeit, die sie zum Respawn brauchen, wurde entsprechend angepasst
  • Die Beuteverteilung bei Schatztruhen legt jetzt weniger Priorität auf Legendäre Truhen, und Normale Truhen erhalten 20% mehr Beute. Damit wird die allgemeine Beutesituation verbessert und Wertspitzen bei Legendären Truhen reduziert
  • Angepasstes Verhältnis zwischen kleinen, mittleren und großen Truhen
  • Halbierte Chance auf Spawn großer Schatztruhen, aber deren Wert wurde dementsprechend gesteigert

Änderungen bei Stärkestufen

  • Kristallspinnen:
    • Stärkeanforderung für Erste Stufe: 20.000 → 10.000
    • Stärkestufenanforderungen der folgenden Stufen wurden halbiert (Jede Kristallspinne gibt also effektiv die doppelte Menge Saisonpunkte)
  • Korrumpierte Dungeons:
    • Stärkeanforderungsanstieg pro Stufe: 4.000 → 3.000
  • 2 vs. 2 Höllentore:
    • Stärkeanforderungsanstieg pro Stufe: 5.000 → 4.000
  • 5 vs. 5 Höllentore:
    • Stärkeanforderungsanstieg pro Stufe: 7.000 → 5.000

Änderungen an Korrumpierten Dungeons

Spieler können jetzt direkt in ein neues Korrumpiertes Dungeon wechseln, nachdem sie einen anderen Spieler besiegt haben oder verbannt wurden. Das gibt den Spielern, die den PvP-Aspekt bevorzugen, schneller aufeinander folgende Kämpfe

  • Wenn ein Spieler einen anderen Spieler besiegt oder verbannt wird, ist die Verlassenszeit für das Dungeon wieder auf 7s verkürzt. (Das gilt nicht für Spieler, die während einer Invasion Kristalle zerstören, nur für Diejenigen, die verbannt werden, wenn ihre Gegner Kristalle zerstörten.)
  • Nach dem erfolgreichen Verlassen des Dungeons kann man dann direkt wählen, ein neues Korrumpiertes Dungeon zu betreten
  • Außerdem schickt es Invasoren jetzt in die Open World zurück, wenn sie auf Jäger-Stufe besiegt wurden

Änderungen am Handwerk in Unterschlüpfen

Aufgrund starker Spielernachfrage werden die Handwerksboni der Machtstufen von Unterschlüpfen geändert. Anstatt eines multiplikativen Bonus' addiert jetzt jede Stufe +1% zu allgemeinem Handwerk und +2% zu spezialisiertem Handwerk (also insgesamt dann +3% für spezialisiertes Handwerk, denn die Boni sind ja additiv). Es ist hierbei unser Ziel, die Entwicklung der Handwerksqualität ausgeglichener und fairer zu machen; diese Veränderung wird auch die Anzahl der Unterschlüpfe mit sehr großen Boni reduzieren und dabei zugleich Unterschlüpfe in Zonen geringerer Qualität weniger hart treffen.

Änderungen am Untersuchungsruhm

  • Lokale Boni steigern nicht länger den Ruhm durch Untersuchen, der Basis-Untersuchungsfaktor eines Gegenstands (dies betrifft den Ruhm durch Untersuchen im Gegensatz zur Herstellung des gleichen Gegenstands) wurde von 2 auf 2,75 erhöht
    • In einer spezialisierten Stadt bewirkt dies eine Steigerung von 2,66 auf 2,75
  • Tägliche Produktionsboni bringen auch weiterhin einen Multiplikator für Untersuchungsruhm
    • In einer spezialisierten Stadt steigt dadurch der Faktor während eines seltenen (+20%) Events von 3,06 auf 3,30
  • Fokus kann auch weiterhin für Untersuchen aufgewendet werden und multipliziert alle anderen Boni
    • In einer spezialisierten Stadt steigt damit der Faktor während eines seltenen (+20%) Events von 4,64 auf 5,25

Wirtschaftsanpassungen

Aktuelle Updates und Patches haben die täglich generierte Silbermenge von Albions Wirtschaft signifikant erhöht. Dies hat zu einer deutlichen in-game Verteuerung von Gold und Premiumzeit geführt.
Unser wirtschaftliches Modell zeigt, dass diese Steigerung weitergehen wird, solange wir nicht den Silbermarkt beeinflussen, sodass Moneysinks und Abflüsse wieder ernstzunehmend gegenhalten können. Daher haben wir folgende Änderungen implementiert:

  • Silber-Sinks und -Abflüsse wurden durch die Bank um 10% verstärkt
  • Erhöhte Erstellungs- und Abschlussgebühren im Markt (1 % für Premium, 2 % für non-premium Charaktere)

Weitere Änderungen und Verbesserungen

  • Das Aktivitätszentrum zeigt jetzt Hinweise für neue Events
  • Es wird jetzt eine Overhead-Nachricht für Sieg / Niederlage / Unentschieden nach Duellen angezeigt
  • Gruppen-Icon auf der Minimap wurde für bessere Lesbarkeit aktualisiert
  • Es gibt Farben je nach Rolle von Gruppenmitgliedern jetzt auch auf der Minimap / Zonenkarte
  • Wahlmöglichkeit "Immer" für das Betreten von Portalen in die Straßen von Avalon, die sich bald schließen werden, zugefügt
  • Kampfzauber von Kampfreittieren sind jetzt in gelben Zonen deaktiviert
  • Verspottende VFX vom Erschütternden Schlag entfernt, um diesen im Kampf besser erkennbar zu machen
  • [MOBILVERSION] Verbessertes Scaling von verschiedenen UI Fenstern
  • [MOBILVERSION] Wahl zum Ausschalten von Kamerazoom zugefügt
  • [CONTROLLER SUPPORT] Controller-Knöpfe können als Hotkeys verschiedenen Aktionen zugewiesen werden, Auto-Run als Wahlmöglichkeit zugefügt

Fixes

  • Ein Problem, durch das die Zielgebiete von Zaubern manchmal nicht angezeigt wurden, wurde behoben
  • Ein Problem, durch das Fraktionsaußenposten nur erobert werden konnten, solange sich Verteidiger im Kreis aufhielten, wurde behoben
  • Ein Problem, durch das falsche Bonusprozente im Beute-Interface angezeigt wurden, ist behoben worden
  • Hotkey-Elemente in Zaubericons zeigen jetzt die korrekte Information an
  • Ein Problem, durch das ein leeres Fenster erzeugt werden konnte, wenn man das Rechte-Interface schloss und wieder öffnete, wurde behoben
  • Ein Problem, durch das der Kettenblitz des Thetford Umhangs falsche Werte bei Trainingszielen anzeigte, wurde behoben
  • Zeit anhalten (Großer Arkanstab) bewirkt jetzt nur noch Immunität, wenn die Betäubung erfolgreich auf das Ziel gewirkt wurde; Bei einem Block erhält das Ziel keine Immunität und die Animation friert nicht mehr ein
  • Ein seltener Fall, bei dem Spieler nach einem Zonenwechsel und schnell gewirkten Zaubern stecken bleiben konnten, wurde behoben
  • [MOBILVERSION] Ein Problem, durch das Zauber während ihrer Abklingzeit bewegt werden konnten und dann nach Abklingen der Abklingzeit in die falsche Richtung gewirkt wurden, ist behoben worden
  • [MOBILVERSION] Ein Problem, durch das ein paar Reaktivierungen von Zaubern ein falsches Zauberziel nutzten (Gletscherobelisk, Schockwelle, Lawine) wurde behoben
  • Verschiedene weitere Fixes bei Grafik, UI, Terrain, Animation, Audio, und Lokalisation