Albion Online Updates

Lands Awakened

jetzt live

Lands Awakened Update - Version 19.000.1 – 24. November 2021

Hotfix 1
Hotfix 2
Hotfix 3
Hotfix 4
Hotfix 5
Hotfix 6
Known Issues

Massive Überarbeitungen und Verbesserungen an den Biomen

  • Stark verbesserte Grafik bei allen fünf Biomen; stärkere Unterschiede zwischen niedrigen, mittleren und hochstufigen Zonen
  • Stark verbesserte Layouts mit einzigartigen Landschaftselementen
  • Überarbeitete Ressourcenfarben, sie entsprechen nun der Farbe, die mit der jeweiligen Stufe assoziiert wird
  • Verbesserte, leichter lesbare Minimaps
  • Neue Weltkarten-Filter zeigen Ressourcen und Silber von Mobs – da dieses Feature auf gesammelten Daten basiert, steht es einige Tage nach dem Start des Updates bereit. Details: https://forum.albiononline.com/index.php/Thread/157220
  • Bestehende Unterschlüpfe werden automatisch neu platziert und können nach dem Aufspielen des Updates einmal bewegt werden. Details: https://forum.albiononline.com/index.php/Thread/157221

Neue und Überarbeitete Ziele in der Open World

  • Mobs in der Open World werden von selbst stärker, sie erhalten neben mehr Ruhm und Beute auch mehr Wumms, dies belohnt Spieler, die unerforschte Regionen betreten
  • Belohnungen der Open World Mobs wurden generell erhöht
  • Statische Dungeons überarbeitet, neue Events zugefügt:
    • Mobs in statischen Dungeons werden auch stärker und bieten massiv verbesserte Belohnungen
    • Truhen und Bosse in statischen Dungeons gewinnen auch mit der Zeit dazu, dies belohnt die Erforschung unbeliebterer Dungeons
    • Neue "Dungeon Rush" Events:
      • Zufällig steigen, für eine beschränkte Zeit, die Zuwachsraten der Stärke von Mobs in einem Dungeon stark an
      • Dies wird den Spielern in der Nähe über die Zonenkarte mitgeteilt und erscheint auch als Anzeige überkopf, wenn das Dungeon betreten wurde
    • Statische Dungeons haben jetzt zusätzliche Eingänge aus Nachbarzonen:
      • Verhindert Belagerung des einen Ausgangs
      • Ermöglicht die Flucht vor stärkeren Gruppen
      • Erlaubt bei einem Dungeon-Event das Betreten aus verschiedenen Richtungen
    • Relevante Punkte (POI) in Dungeons werden jetzt auf der Minimap angezeigt, wenn man in der Nähe ist
    • Mob-Lager außerhalb von Statischen Dungeons verfügen jetzt über Veteranen Mobs (Gruppe), sie sind auch in Dungeon Events integriert
    • Stapelnde Ruhmboni durch Töten von Mobs in statischen Dungeons der Outlands wurden entfernt (Anm.: Gilt noch für Weltenboss-Zonen)
    • Randomisierte Dungeons erscheinen nicht mehr in statischen Dungeons
    • Das Verlassen eines statischen Dungeons verhindert jetzt für 2 Minuten das Betreten eines Unterschlupfes

Überarbeitete Schätze

Das Schatz-System wurde überarbeitet, damit es dynamischer und unvorhersehbarer wird:

  • Schätze erscheinen jetzt zufällig in der Open World, wo auch PvP möglich ist, nicht mehr nur an festen Plätzen
  • Drei unterschiedliche Schatzgrößen: Klein, Mittel, Groß
  • Nach dem Erscheinen bleiben sie für eine gewisse Zeit verschlossen, abhängig von ihrer Größe (5 / 20 / 40 Minuten)
  • Schätze werden nur auf der Karte von Spielern in der gleichen oder einer naheliegenden Zone angezeigt – Die Sichtbarkeitsreichweite hängt von der Größe ab
  • Die alten Schatz-Fundstellen und die Schatztruhen in zufälligen Mob-Lagern wurden entfernt

Änderungen bei Ressourcen

  • Maximale Aufladung bei normalen T7-8 Ressourcen: 3 → 9 (Stufe 7), 2 → 11 (Stufe 8)
  • T7-8 Ressourcen erhalten zufällige Aufladungen beim Respawn (zwischen 1 und Max), es wurde auch die Gesamtzahl der Ressourcenquellen und ihre Respawnrate auf diese Stufen erhöht (Kompensiert die Arbeiter-Änderungen weiter unten)
  • T7-8 Große Ressourcenquellen (23 bzw. 27 Max. Aufladungen) ersetzt durch Reichhaltige Ressourcenquellen (30 Aufladungen), die voll aufgeladen erscheinen und auf der lokalen Karte angezeigt werden, solange sie nicht gesammelt wurden
  • T5-6 Reichhaltige Ressourcenquellen zugefügt
  • Ressourcen-Mobs erscheinen jetzt voll aufgeladen; Respawnrate wurde entsprechend angepasst
  • Ressourcenwächter können jetzt in Regionen erscheinen, in denen ihre Ressource nur sekundär oder gar tertiär vorkommt (z.B. kann der Alte Weiße jetzt in der Steppe, im Wald und im Sumpf erscheinen). Dies beeinflusst nicht die Gesamtzahl der erscheinenden Wächter.

Kriegshandschuhe

Kriegshandschuhe sind eine neue Waffenlinie mit drei Basiswaffen, vier Artefaktwaffen, fünfzehn neuen Fertigkeiten, und einzigartigen Passiveffekten. Sie sind auf Nahkampf ausgelegt und bieten Schaden, Beweglichkeit und Kontrolle, zusammen mit eingeschränkten Möglichkeiten zum Kampf über Entfernung. Hergestellt in der Kriegsschmiede, verfügen sie über eigene Kampf- und Herstellungsmeisterschaften auf dem Schicksalsbrett.

  • Vollständige Bäume auf dem Schicksalsbrett: Spezialisierungen, Meisterschaften, und Elite-Stufen (mehr dazu unten)
  • Mit städtischem Handwerksbonus in Caerleon
  • Artefakt-Kriegshandschuhe werden mit neuen Artefakten hergestellt, die in der Open World zu finden sind, oder in der Artefaktschmiede angefertigt werden können
  • Schwarze Hände werden mit dem neuen Dolch Dämonenzahn ersetzt (siehe "Änderungen am Kampf-Balancing")

Überarbeitete Gildensaisons

Um die Gildensaisons von Territoriumskontrolle zu Spieleraktivität zu verlagern, wurden die Belohnungssysteme überarbeitet und die Eroberer-Herausforderung eingeführt.

  • Eroberer-Herausforderung:
    • Läuft über die gesamte Gildensaison
    • Offen für Alle, egal ob Gildenmitglied oder nicht

Die Eroberer-Herausforderung bringt zwei neue Systeme, Stärke und Gunst:

  • Stärke:
    • Ermöglicht Fortschritt zu persönlichen Saisonzielen
    • Schaltet Belohnungen wie Kampfreittiere, Ruhmboni, neue Avatare frei
    • Erhalten aus verschiedenen Aktivitäten mit PvP-Risiko:
      • PvE (Outlands / Straßen von Avalon)
      • Schätze
      • Energiesammelnde Magier / Kristallspinnen
      • Antreten in Höllentoren / Kristallliga
      • Korrumpierte Dungeons gewinnen
      • Machtkerne / Energiekristalle erobern (mehr dazu unten)
  • Gunst:
    • Wird normalerweise zusammen mit Stärke erhalten
    • Zum Erwerb von Gesammelter Energie und Belohnungstruhen

Aktivitäten von Spielern mit Gildenzugehörigkeit tragen zur Stärke-Stufe ihrer Gilde bei:

  • Jede erreichte Stufe bringt Saisonpunkte
  • Alle Gildenmitglieder können Saisonpunkte für die Gilde beitragen
  • Wenn eine Gilde eine neue Gruppe erreicht, erhalten die Mitglieder:
    • Signifikante Mengen Stärke
    • Zusätzliche Boni zur erhaltenen Stärke für den Rest der Saison

Neue Saisonübersicht zugefügt, sie zeigt:

  • Aktuellen Gildenrang
  • Saisonpunktequellen
  • Welche Gildenmitglieder am meisten Stärke beigetragen haben
  • Welche Gildenmitglieder die meisten Saisonpunkte aus der Kristallliga brachten

Die Saisonübersicht zeigt keine Belohnungen an, da diese jetzt über die Eroberer-Herausforderung vergeben werden.

Zusätzliche Änderungen für die 14. Saison:

  • Energiesammelnde Magier, Kristallspinnen, etc. geben keine Saisonpunkte mehr
  • Territoriumsstufen sind neu ausbalanciert (siehe "Territoriums-Energiekristalle " unten)
  • Schlösser, Schlossaußenposten und die Gildenherausforderung bringen keine Gesammelte Energie mehr
  • Belohnungen der Kristallliga wurden neu verteilt

Hauptquartier-Unterschlüpfe:        

  • Gilden können die Berechtigung zur Ernennung eines Hauptquartiers erhalten, je nach dem, wie ihre Leistung in der vergangenen Saison war
  • Diese Berechtigung erfordert eine Mindestmenge an Saisonpunkten und einen Rang unter den besten 600 Gilden der Saison
  • Das Eröffnen eines Hauptquartiers in höherwertigen Zonen erfordert mehr Punkte Details: https://forum.albiononline.com/index.php/Thread/156756
  • Unbeschädigte Hauptquartiere mit ausreichender Energieversorgung sind unverwundbar und erhalten 50% zusätzliche Energie von Machtkernen (siehe unten)
  • Hauptquartiere können nur von der Besitzergilde betreten und genutzt werden
  • Gilden qualifizieren sich am Ende der Saison für ein Hauptquartier und erhalten auch einen "Booster", der in der folgenden Saison genutzt werden kann
  • Booster können:
    • Einen im Aufbau befindlichen Unterschlupf zum HQ erklären, wodurch dieser nach 20 Minuten unverwundbar wird und auch Anfangsenergie erhält
    • Die Energie eines bestehenden Unterschlupfs stärken
  • HQ-Qualifikationen der aktuellen Saison werden im Gilden UI in der Übersicht der Gildenländereien angezeigt
  • Anstehende Hauptquartierqualifikationen werden in der neuen Saisonübersicht angezeigt
  • HQ-Unterschlüpfe können nicht in den Straßen von Avalon eingerichtet werden – wird in kommenden Updates nochmal evaluiert

Unterschlupf Machtkerne:

  • "Macht-Anomalien" erscheinen in den Outlands an zufälligen Orten zu zufälligen Zeiten; werden auf den lokalen / Weltkarten angezeigt (Sichtbarkeitsreichweite abhängig von ihrer Stärke)
  • Macht-Anomalien werden für eine gewisse Zeit von einem Energieschild geschützt, dies hängt auch von ihrer Stärke ab
  • Wenn der Schild fällt, ist der Machtkern aufgedeckt
  • Kerne können in eigene Unterschlüpfe gebracht werden, um deren Machtstufe zu steigern
  • Die Machtstufen der Unterschlüpfe steigern die Handwerksboni (Die Stärke dieses Effekts hängt an der Machtstufe)
  • Die Machtstufe eines Unterschlupfes nimmt mit der Zeit ab

Territoriums-Energiekristalle:

  • "Energiewirbel" erscheinen zufällig in den Outlands und bewegen sich durch die Landschaft, bis sie sich wieder auflösen, dann hinterlassen sie einen Energiekristall
  • Je stärker der Wirbel ist, desto länger bleibt er bestehen
  • Energiekristalle können zu jedem eigenen Territoriums-Wachturm gebracht werden, um die Energiestufe des Territoriums zu steigern
  • Da die Territoriums-Energiekristalle nur Energie generieren (und Stärke geben), wenn sie in ein besetztes Territorium gebracht werden, erscheinen sie auch nur, wenn die Territoriumspunktezählung läuft. Das bedeutet, sie erscheinen nicht außerhalb der Gildensaisons und auch nicht während der paar Tage der Saison, in denen die Zählung nicht läuft
  • Territoriums-Stufen steigern die von Energiesammelnden Magiern erzeugten Saisonpunkte und die Menge der verzauberten Ressourcen in der Zone
  • Die Energie eines Territoriums verbraucht sich mit der Zeit
  • Kristallliga-Matches von einem Territoriums-Turm fügen dem Territorium jetzt Energie zu (anstatt direkt die Stufe zu beeinflussen)
  • Territorien bieten keine Sammelboni mehr innerhalb ihrer Grenzen

Transport von Kernen und Kristallen:

Durch folgende Auslöser lässt man diese Gegenstände wieder auf den Boden fallen, wo sie dann von Alliierten oder Gegnern aufgenommen werden können:

  • Tod / Niedergeschlagen werden
  • Aufsatteln
  • Unsichtbarkeit (via Zauber, Tränke, etc.)
  • Betreten von Instanzen (Straßen von Avalon, Statische / Randomisierte Dungeons, etc.)

Elite-Stufen

20 zusätzliche Elite Kampf Spezialisierungs-Stufen für jede Waffe und Rüstungsteil zugefügt:

  • Freigeschaltet mit Ruhmcredits und Silber
  • Geben gleiche Steigerungen der Gegenstandsmacht wie normale Stufen

Spezialisierungsabzeichen:

Es erscheinen besondere Icons auf ausgerüsteten Gegenständen, die die erreichte Spezialisierungsstufe mit dem Gegenstand anzeigen. Sichtbar im Inventar, bei Duellanfragen, Gruppeneinladungen, Ausstattungserstellung, Inspektion.

Allgemeine Ruhmsteigerung + Anpassungen

Mit der Einführung der Elite-Stufen steigt, zusätzlich zu dem massiv gesteigerten Ruhm von aufgewerteten Mobs, auch der generell erhaltene Ruhm für die meisten Aktivitäten deutlich (20-25%), mit Ausnahme einiger weniger Aktivitäten, die bereits sehr hohe Ruhmmengen bieten (Schlächter Korrumpierte Dungeons, Anspruchsvolle Expeditionen).

Änderungen an Instanziierten Inhalten

Dieses Update zielt auf eine Rückkehr in die Open World ab, die Belohnungen für instanziierte Inhalte werden damit insgesamt reduziert. Viele dieser Aktivitäten verbleiben lohnenswert, aber es waren Anpassungen nötig, um das Ziel des lohnenden Open World Gameplays zu erreichen.

Korrumpierte Dungeons

Bonus von Verderbnis auf Ruhm und Beute in Korrumpierten Dungeons überarbeitet: Jetzt max. +50%, damit liegen sie ziemlich auf einer Linie mit Höllentoren. Dies dient zur Reduktion ihres Potentials im High-End Bereich, während sie in den niedrigeren Bereichen gleichbleiben.

Anspruchsvolle Expeditionen

Um die Anspruchsvollen Expeditionen auch entsprechend zu den anderen Features anzupassen, wurden die Belohnungen hierfür durch die Bank weg reduziert.

Außerdem wurde der Stärkezuwachs pro Stufe bei Gegnern gesteigert, um so den neuen Elite-Stufen Rechenschaft zu zollen. Es gibt keine Änderungen bei Expeditionen der Stufe 1, aber es gibt einen leichten Anstieg pro Stufe, bis auf +5% Schaden und Trefferpunkte bei Stufe 15+.

Wir denken, HCEs sollten die anspruchsvollsten, herausforderndsten und lohnenswertesten Aktivitäten in den sicheren Zonen Albions sein, aber niemals so lohnenswert, dass sie Spieler anlocken, die sonst in der Open World antreten würden.

Ruhm / Silber für Anspruchsvolle Expeditionen angepasst:

  • Ruhm / Silber Änderungen:
    • Stufe 1: 0% / 0%
    • Stufe 2: -1% / -1%
    • Stufe 3: -2% / -1%
    • Stufe 4: -2% / -3%
    • Stufe 5: -3% / -5%
    • Stufe 6: -4% / -8%
    • Stufe 7: -4% / -11%
    • Stufe 8: -5% / -6%
    • Stufe 9: -6% / -6%
    • Stufe 10: -6% / -7%
    • Stufe 11: -7% / -8%
    • Stufe 12: -8% / -9%
    • Stufe 13: -9% / -9%
    • Stufe 14: -9% / -10%
    • Stufe 15+: -10% / -10%

Der Ritterschwur

Zusätzlich zu der generell starken Steigerung des Ruhms wurden die Saisonalen Boni des "Ritterschwurs" verdoppelt. Bisher wurden sie als Saisonale Belohnung vergeben, jetzt werden sie durch die Eroberer-Herausforderung erhalten und bieten bis zu 10% Bonusruhm für 90 Tage.

Buff für Unterschlupfbesitz

Spieler erhalten jetzt einen zeitlich begrenzten Ruhmbonus für die Schwarzen Zonen, wenn sie einen als Heimat gesetzten Unterschlupf, der sich im eigenen Besitz befindet, besucht haben. Dieser Effekt skaliert mit der Unterschlupfmacht bis auf 10%.

Umwandlung der Fraktionspunkte

Da im ganzen Spiel der Ruhm verstärkt wurde, wurde die Umwandlungsrate von PvE-Ruhm zu Fraktionspunkten auch angepasst, damit der Erhalt von Fraktionspunkten nicht beeinflusst wird. Spieler sollten jetzt mehr Ruhm, aber die gleichen Fraktionspunkte für Aktivitäten in den Fraktionskriegen erhalten.

Änderungen bei Nutzungsgebühren und im Handwerk

Nutzungsgebühren (die "Steuern" für Handwerk / Veredlung) kommen jetzt direkt von den Nahrungsmitteln, die in der Arbeitsstation verbraucht werden:

  • Gebühr im Interface gilt pro 100 verbrauchte Nahrung
  • Ein neues Menü, das vom Preis-Screen aus eingesehen werden kann, gibt eine Übersicht über die in den Handwerkspreis einfließenden Variablen

Handwerk Verbesserungen / Fixes:

  • Erhöhte Gegenstandswerte für T2, T4.2 und T4.3 unverarbeitete Ressourcen, für einen deutlicheren Unterschied von verarbeiteten Ressourcen pro Stufe / Verzauberung
  • Ein Problem mit Preisen von Gegenständen, die generell in Chargen hergestellt werden (z.B. Fleisch, Nahrungsmittel ohne Fisch), und dann einen Preis für 1 Stück erhielten, nicht für die Charge, wurde behoben
  • Ein Problem, durch das Avalonische Nebenhand-Artefakte als Artefakte der Stufe 3 behandelt wurden, ist behoben (sollte Stufe 4 sein)
  • Vereinheitlichte Gegenstandswerte für Artefakte der gleichen Stärke
  • Korrigierte Fokuskosten von Verbrauchsgütern:
    • Fokus wird jetzt von dem Nährwert der Zutaten hergeleitet (bislang basierend auf dem hergestellten Gegenstand)
    • Fischsauce wird für Fokuskosten mit einbezogen – bislang wurde sie ignoriert, obwohl sie mit Fokus zurückgewonnen werden konnte
  • Ein Problem, durch das Zwischenprodukte (Fleisch, Mehl, Butter, Brot, Alkohol) doppelt in die Nährwertberechnung einflossen, wurde behoben
  • Umhangswappen gelten jetzt als Stufe 1 (Runen) Artefakt mit entsprechendem Gegenstandswert
  • Nahrung und Gegenstandswert erscheinen jetzt über dem erwarteten Marktwert bei relevanten Gegenständen
  • Fokuskosten für Reittiere wurden aktualisiert und angepasst
  • Es sollte jetzt gleichviel kosten, egal ob man mehrere Stapel von Gegenständen studiert, oder die gleichen Gegenstände in nur einem Stapel
  • Alle Details gibt es hier: https://forum.albiononline.com/index.php/Thread/157229

Verbesserungen der allgemeinen Spielqualität

Erwerbbare Ausstattungen:

  • Ausstattungen können jetzt über den Marktplatz gekauft werden
  • Sie werden gekauft über eine spezielle Seite mit Daten zu relativen Kosten und Verfügbarkeit

Veredeln von Gegenständen:

  • Spieler können jetzt bis zu 999 Gegenstände im Veredlungsmenü einbringen (max. 4 Stapel); kann unterschiedliche Gegenstandsarten enthalten
  • Spieler können die Zielqualität festlegen; alle Gegenstände, die darüber liegen, gehen zurück ins Inventar
  • Spieler können die Veredlungs-Wahrscheinlichkeiten für Gegenstände einsehen
  • Überarbeitung von Kosten und Wahrscheinlichkeiten:
    • Erfolgschance und Kosten skalieren jetzt mit der Anfangsqualität des Gegenstands
    • Erfolgschance drastisch erhöht
    • Als Resultat ist es lohnenswerter, Normale, Gute und Hervorragende Gegenstände zu veredeln
    • Kosten zur Veredlung eines Meisterstücks bleiben unverändert
  • Um der Qualität mehr Bedeutung zu geben, wurde die daran gebundene Gegenstandsmachtsteigerung verstärkt:
    • Gut: 10 → 20
    • Hervorragend: 20 → 40
    • Exzellent: 50 → 60

Gruppenverbesserungen:

  • Neuer /join Befehl
  • /invite und /join können jetzt auch ganze Gruppen zusammenlegen
  • Neues Interface ermöglicht IP/Ausrüstungs-Inspektion von potenziellen Gruppenmitgliedern
  • Verbesserte Benachrichtigungen für Gruppen
  • /snooze Befehl zugefügt: Gruppeneinladungen werden automatisch ignoriert, entweder dauerhaft oder für einen gewählten Zeitraum
  • Möglichkeit, die /invite /join /kick Befehle zu nutzen, ohne Namen der ausgewählten Charaktere zu schreiben
  • Abklingzeiten für /join und /invite Anfragen zugefügt, um Missbrauch vorzubeugen

Verbesserungen der Benutzerfreundlichkeit für Landwirtschaft:

  • Shift-Klick Option für Ernte, Pflege, Fütterung, und Aufnahme zugefügt
  • "Alles nehmen" Option kann jetzt ein- und ausgeschaltet werden

Erweiterter Soundtrack und Kampf-Audio

Der Soundtrack wurde stark erweitert und überarbeitet, mit vollen Orchesteraufnahmen für folgende Bereiche:

  • Royale Städte / Caerleon, mit einzigartigen musikalischen Themen zum individuellen Flair der Stadt
  • Kampf / Bosse (Angepasst zum Bedrohungslevel und Art des Mobs)
  • Unterschlüpfe (Änderungen mit Stufenanstieg)
  • Tutorial
  • Anfängerstädte (Mountain Cross, etc.)
  • Schicksalsbrett

Grundstücksflächen zu Rests zugefügt

Es wurden Grundstücksflächen zu den Rests (Städte der Outlands) zugefügt, die es Spielern erlauben, Handwerks- / Veredlungsstationen zu errichten. Sie sind über das Landauktion-System erwerbbar. Boni für Handwerk und Veredlung in den Rests:

  • Basis Veredlungsbonus: 15%
  • Basis Handwerksbonus: 18%
  • Spezialisierungs-Handwerksbonus: 15%
  • Zusätzliche Boni zur Waffen-/Rüstungsherstellung (ohne Nebenhand):
    • Arthur's Rest: Krieger Waffenlinien + Plattenrüstung
    • Merlyn's Rest: Jäger Waffenlinien + Lederrüstung
    • Morgana's Rest: Magier Waffenlinien + Stoffrüstung

Neue Erfolge

13 neue Achievements für Steam und native / mobile Clients zugefügt, thematisch für Kerne / Kristalle, Kriegshandschuhe, Schätze, etc.

Änderung und Fixes für die Mobilversion

  • Der In-Game Chat hat jetzt einen maximalen Modus, der durch Tippen gestartet wird – kann in den Einstellungen deaktiviert werden
  • Option zur Fixierung des virtuellen Joysticks zugefügt, anstatt ihn am ersten Berührungspunkt zu zentrieren
  • Drop-down UI Elemente wurden mit schnelleren Auswahlmöglichkeiten ersetzt
  • Größe der Marktplatzfilterelemente für bessere Lesbarkeit erhöht
  • Zielpunktwahl für die Schnellreise für mobile Tastaturen optimiert

Weitere Änderungen und Verbesserungen

  • Neue Artefaktressource zu den Truhen der Eroberer-Herausforderung zugefügt (siehe oben), ermöglicht die Herstellung jeder Artefaktwaffe/-Rüstung der entsprechenden Stufe/Art:
    • Kristallisierter Geist (jedes Runen-Artefakt der Untoten / Morgana / Hüter)
    • Kristallisierte Furcht (jedes Dämonische Artefakt)
    • Kristallisierte Magie (jedes Relikt-Artefakt der Untoten / Morgana / Hüter)
    • Kristallisierte Göttlichkeit (jedes Avalonische Artefakt)
  • Tornister der Einsicht geben jetzt mehr Ruhm und brauchen weniger Silber:
    • T4 Ruhmbonus: 20,046% → 40,002% | Silber pro Ruhm: 1,3 → 1,25
    • T5 Ruhmbonus: 24,147% → 44,467% | Silber pro Ruhm: 1,29 → 1,23
    • T6 Ruhmbonus: 28,786% → 49,531% | Silber pro Ruhm: 1,28 → 1,21
    • T7 Ruhmbonus: 34,052% → 55,295% | Silber pro Ruhm: 1,27 → 1,19
    • T8 Ruhmbonus: 40,051% → 61,882% | Silber pro Ruhm: 1,26 → 1,17
    • T8.3 Ruhmbonus: 63,887 → 88,246% | Silber pro Ruhm: 1,24 → 1,13
    • T8.3 Meisterstück Ruhmbonus: 74,417% → 100% | Silber pro Ruhm: 1,23 → 1,12
  • Zusammen mit der generellen Erhöhung des Ruhms im Spiel wurde auch die Anzahl der täglichen Lernpunkte für Charaktere mit aktivem Premium von 20 auf 30 erhöht. Außerdem wurde der Lernpunkte-Bonus für den ersten Premium-Kauf von 350 auf 500 gesteigert
  • Änderungen am Unterschlupf:
    • Energiemanipulatoren zu Unterschlüpfen der Stufe 2 zugefügt
    • Grundlegender Veredlungsbonus für Unterschlüpfe: 18% → 15%
    • Spezialisierungsbonus für Veredlung in Unterschlüpfen entfernt
    • Grundlegender Handwerksbonus: 25% → 18%
    • Neu verteilte Entwicklung des spezialisierten Handwerksbonus in Unterschlüpfen, basierend auf der Zonenqualität:
      • Qualität 1: 0,18 → 0,15
      • Qualität 2: 0,21 → 0,20
      • Qualität 3: 0,24 → 0,25
      • Qualität 4: 0,27 → 0,30
      • Qualität 5: 0,30 → 0,35
      • Qualität 6: 0,33 → 0,40
  • Dungeonkarten (Solo, Gruppe, Elite) können jetzt auch in Zonen mit niedrigerer Stufe als der Karte selbst geöffnet werden:
    • Karten, die auf dem Royalen Kontinent geöffnet werden (ohne Elite):
      • T4 Karten: Nur T4 Zonen
      • T5 Karten: Nur T5 Zonen
      • T6 Karten: Nur T6 Zonen
      • T7 Karten: T6 und T7 Zonen
    • Karten, die in den Outlands geöffnet werden:
      • T5 Karten: Nur T5 Zonen
      • T6 Karten: T5-6 Zonen
      • T7 Karten: T5-7 Zonen
      • T8 Karten: T5-8 Zonen
  • Das Überspringen überfüllter Zonen auf dem Royalen Kontinent benötigt nicht länger eine minimale Aktivierungszeit, Spieler können nun also gleich nach der Aktivierung der Warteschlange springen.
  • Änderungen bei den Journalen:

Nach einer Analyse der erhaltenen Ressourcen und Handwerkseffizienz im gesamten Spiel kamen wir zu dem Schluss, dass die große Mengen der von Arbeitern produzierten Ressourcen einen negativen Einfluss auf die Gewinne von Ressourcensammlern und -Verarbeitern haben. Daher war eine generelle Reduktion der Produktivität dieser Arbeiter notwendig.

Der notwendige Ruhm zum Füllen von Handwerksjournalen wurde dementsprechend verdreifacht, wobei dies zu einem gewissen Grad durch die gesteigerten Ruhmerträge bei der Herstellung verzauberter Gegenstände aufgewogen wird.

  • Verdreifachter Ruhm zum Füllen von Journalen für Handwerksarbeiter
  • Gesteigerter Sammel- / Veredlungs- / Handwerksruhm für unverarbeitete verzauberte Ressourcen:
    • Verzauberungsstufe 2 rohe Ressourcen: +33,33% Ruhm
    • Verzauberungsstufe 3 rohe Ressourcen: +100% Ruhm
      • Wird weitergegeben zum Veredlungs-/Handwerksruhm, da dieser von den genutzten Ressourcen kommt
    • Aktualisierter Handwerksruhm für verzauberte verarbeitete T4 Ressourcen, um das Fehlen verzauberter T3 Ressourcen aufzuwiegen:
      • T4.1: 37,5 → 45
      • T4.2: 52,5 → 90
      • T4.3: 67,5 → 180
  • Weitere Anpassung des T7 und T8 Journal-Ruhms, damit der Ruhm zwischen den Journalen besser aufgeteilt werden kann, ohne das Ruhm-zu-Ressourcen Verhältnis zu beeinflussen

Verschiedenes:

  • Angel-Fundstellen in den Straßen nutzen jetzt die Outlands-Beuteauswahl (bisher wurde die Auswahl des Royalen Kontinents genutzt)
  • Überarbeitete Icons von Fertigkeiten:
    • Gottesstab E – Göttlicher Schutz
    • Felsenkeule E - Naturgewalt
    • Morgenstern E - Wurzelgefängnis
    • Camlann-Keule E - Vendetta
    • Einhändiger Feuerstab E - Pyroexplosion
    • Feuerstab W - Feuerball
  • Einige Gewichts- und Haltbarkeitswerte für besondere Reittiere wurden angepasst, damit sie mehr dem Reitpferd entsprechen:
    • Gewicht:
      • Gesattelter Moa: 53,2 kg → 35,4 kg
      • Gesattelter Winterbär: 53,2 kg → 35,4 kg
      • Gesatteltes Wildschwein: 53,2 kg → 35,4 kg
      • Gesatteltes Dickhornschaf: 53,2 kg → 35,4 kg
      • Gesattelter Sumpfsalamander: 53,2 kg → 35,4 kg
      • Gesattelter Grauwolf: 53,2 kg → 35,4 kg
      • Elch: 79,7 kg → 53,2 kg
      • Flammenbasilisk: 119,6 kg → 79,7 kg
      • Giftbasilisk: 119,6 kg → 79,7 kg
      • Belagerungsballiste: 79,7 kg → 53,2 kg
    • Haltbarkeit:
      • Düsterwolf: 40,500 → 60,750
  • Im Zuge der Farbänderung wurde die Rotblattbaumwolle umbenannt zur Bernsteinblattbaumwolle
  • Das Führen der Fraktionsflagge bringt jetzt einen kleinen PvE Ruhmbonus
  • Verbesserte Grafik und Sichtbarkeit von Beutetaschen
  • Änderungen am Layout von Höllentoren:
    • Nördliche Treppenengpässe der zentralen Plattform in "The Hill" sind jetzt genauso breit wie die südlichen
    • Die zentrale Brücke in "The Traverse" hat jetzt eine weitere Schleife
    • Finale Plattform in "The Tribunal" ist jetzt von vier Seiten zugänglich, mit breiteren Treppen
  • Waldschlösser: Zwei kleine Gräben zwischen Toren wurden entfernt, um das Layout mehr den Schlössern der anderen Biome anzugleichen

Änderungen am Kampf-Balancing

Bögen

Änderungen bei Bögen ermöglichen ein besseres Kontern von Gegnern. Der Buff war allerdings ein wenig zu kurz, es wurde damit einfach, Bögen zu kontern und den Burst-Schaden des Verzauberten Köchers zu verhindern. Daher wurde die Dauer des Buffs verlängert.

  • Verzauberter Köcher (Normaler Bogen):
    • Angriffsbuff Dauer: 2,5s → 3,5s​

Dolche

Mit den neuen Kriegshandschuhen wurden Schwarze Hände in einen besser zu der Dolchlinie passenden Eintrag umgewandelt. Schwarze Hände fühlten sich bisher immer ein wenig fehlplatziert in dieser Waffenlinie an, also wurde ein neuer Dolch zugefügt, was auch insgesamt besser zur Assassinen-Thematik passt.
Außerdem ist Ausweiden jetzt weniger effektiv, wenn es verkettet durch mehrere Gegner gezogen wird, mit verbessertem Burst-Schaden, aber weniger Möglichkeit, Gegner erstarren zu lassen.

  • Schwarze Hände werden ersetzt durch einen einhändigen Dolch: Dämonenzahn
  • Vernichtungsschlag (E-Slot) entfernt
  • Neue E-Fertigkeit des Dämonenzahns: Blutritual
    • Stärke deine Klinge mit Blutmagie und schwinge sie in einem Kegel vor dir, dies verursacht magischen Schaden bei deinen Gegnern und belegt dich mit einem DoT. (Der Schaden bei dir selbst ist bis zu 3-mal stapelbar.) Kann bis zu 3-mal schnell erneut gewirkt werden, jedes erneute Wirken verlängert die Abklingzeit.
  • Ausweiden (Klauen):
    • Kanalisierungsdauer: 2,8s → 1,9s
    • Trefferanzahl: 10 → 7
    • Schaden pro Treffer: 31,26 → 45
    • Gegner, die nacheinander zweimal von Ausweiden getroffen werden, werden nicht für die gesamte Kanalisierungszeit verwurzelt

Feuerstäbe

Mit der Überarbeitung des letzten Patches sahen wir die Rückkehr des Lauffeuerstabs mit tödlicher Wucht. Allerdings hat ihn sein Burst-Schaden Potential ein bisschen ZU tödlich gemacht, also haben wir den echten Schaden ein wenig reduziert.

  • Magmakugel (Lauffeuerstab):
    • Gesamter maximaler Lebensschaden: 15% → 12%

Kampfstäbe

Dieses Update verbessert das Gefühl der automatischen Angriffe der Kampfstäbe. Angriffsanimationen wurden auch überarbeitet, damit sie dynamischer und mit schnelleren Trefferabfolgen sind. Der Schaden pro Sekunde und die passiven Aktivierungszeiten bleiben unverändert. Zusätzlich wurde die Reichweite von automatischen Angriffen und einigen gezielten Fertigkeiten erhöht, um die Reichweite der Waffe zu verdeutlichen. Dies Alles sollte Kampfstäbe angenehmer in der Nutzung machen. Der Gralsucher ist schon stark und gewinnt durch die Reichweitenerhöhung, daher wurde die Dauer der Mauer- und Verwurzelungseffekte hier reduziert.

  • Automatische Angriffe:
    • Reichweite: 3m → 4m
    • Geschwindigkeit: jede 1s → jede 0,5s (im Durchschnitt)
    • Schaden pro Treffer ist halbiert
    • Neue Animationen und Timing für automatische Angriffe stumpfer Kampfstäbe:
      • 3-Treffer Kombination mit unterschiedlicher Angriffsgeschwindigkeit und Schaden:
        • Kampfstäbe
        • Eisenpanzerstab
        • Gleichgewichtsstab
        • Gralsucher
    • Neue Animationen und Timing für automatische Angriffe von Kampfstäben mit Klingen:
      • Konstante schnelle 2-Treffer Angriffe:
        • Doppelklingenstab
        • Schwarzer-Mönch-Stab
        • Seelensense
  • Erschütternder Schlag (alle Kampfstäbe):
    • Reichweite: 3m → 4m
  • Stärkungsschlag (alle Kampfstäbe):
    • Reichweite: 3m → 4m
  • Seelenschüttler (Gralsucher):
    • Mauer: 4s → 3,5s
    • Verwurzelung: 3,5s → 3s
  • Betäubender Schlag (Passiv, alle Kampfstäbe):
    • Anzahl nötiger Auto-Angriffe: 5 → 10
  • Energiegeladen (Passiv, alle Kampfstäbe):
    • Energie pro Treffer: 1,24 → 0,62
  • Schreckgeladenes Kämpfen (Passiv, alle Kampfstäbe):
    • Anzahl nötiger auto-Angriffe: 4 → 8

Rüstungen

Söldnerjacken haben bisher eine gute Synergie mit DoT-Waffen gehabt, aber weniger gut mit Anderen. Um dies zu ändern, benötigt die maximale Heilung jetzt weniger Treffer. Die max. verrichtete Heilung bleibt fast gleich, allerdings lösen DoTs die Heilung nicht mehr aus, wodurch die Fertigkeit mit mehr Waffenkombinationen funktionieren sollte. Die Dauer des Buffs wurde reduziert, es ist also effektiver, sie zu kontern, indem man Schaden verhindert. Außerdem können Unholdrobe und Grabwächterrüstung nicht genutzt werden, um Gegner von mehreren Spielern mit gleichen Fertigkeiten in Kette nacheinander zu CC-en.

  • Furchtaura (Unholdrobe):
    • Der Immunitätseffekt der Furchtaura wurde überarbeitet:
      • Wenn ein Gegner von der Furchtaura getroffen wird, wird dieser Gegner nach 3s für 5s immun gegen Furchtauren
  • Blutrausch (Söldnerjacke):
    • Heilt jetzt nur noch bei direktem Schaden (DoTs lösen keine Heilung mehr aus)
    • Max. Anzahl der Heilungen: 15 → 9
    • Heilung pro Treffer: 26 → 42
    • Dauer des Buffs: 8s → 6s​​
  • Seelenkette (Grabwächterrüstung):
    • Von der Seelenkette gezogene Gegner sind danach für 10s immun gegen sie

Helme

Geheul wurde überarbeitet, damit es sich frischer anfühlt, ohne Standzeit und besserer Debuff-Funktionalität. Außerdem kann es als Unterbrechung mit Reichweite genutzt werden, was einen zusätzlichen nützlichen Effekt für Lederhelme zufügt. Es wurde eine kurze Zauberzeit für Gedankenblitz zugefügt, damit er besser gegen Builds mit doppelter Söldnerjacke funktionieren kann. Dies fügt eine zusätzliche Entscheidung zu, wann man es nutzt, anstatt automatisch nach jeder Rüstungsfertigkeit. Um zu verhindern, dass Unterbrechungen eine zu große Katastrophe werden, wurde die Abklingzeit für unterbrochene Zauberversuche halbiert.

  • Geheul (alle Lederhelme):
    • Standzeit: 0,6s → 0s
    • Unterbricht jetzt auch gegnerisches Zauberwirken
    • Reichweite: 10m → 12m
    • Angriffsgeschwindigkeitsreduktion: 15% → 40%
    • Angriffsgeschwindigkeitsreduktionsdauer: 8s → 5s
    • Verlangsamungsstärke: 30% → 35%
    • Verlangsamungsdauer: 8s → 5s
  • Gedankenblitz (Geisterkapuze):
    • 0,5s Zauberdauer zugefügt
    • Trefferverzögerung: 0,4s → 0s
    • Unterbrechen des Zauberns verursacht eine 30s Abklingphase der Fertigkeit

Schuhe

Der Königliche Marsch hat die Schuh-Meta in Korrumpierten Dungeons beherrscht, da sein allgemeiner Spielstil besser zur Jagd als zur Flucht geeignet war. Er sollte aber nicht jeden anderen Schuh in diesem Bereich verdrängen und damit die Auswahl und Varianten von Builds einschränken. Daher wird das Verfolgungspotential beibehalten, aber der zusätzliche Verteidigungsbuff entfernt, womit effektives Verfolgen möglich ist, ohne dabei noch einen extra Kampfbonus zu geben.

  • Königlicher Marsch (Königliche Stiefel):
    • Bonus Verteidigungsbuff entfernt

Tränke

Gifte waren in zahlreichen Aktivitäten stark: PvE, Ganking, Kleingruppen PvP. Insbesondere beim Ganken von Gruppen sind Gifte zu stark, wenn es ausreicht, einmal nah genug heranzukommen, um ein Gift zu werfen, und dies dann den Galopp dauerhaft beenden kann. Die gejagten Spieler haben hier nicht viel Interaktionsmöglichkeiten, darum wurde die Wurfreichweite und die Giftdauer reduziert, womit Reittiere schneller wieder in den Galopp kommen können. Damit wird auch der insgesamt angerichtete Schaden von Giften reduziert, dieser war sowieso schon sehr stark und sollte auch weiterhin stark genutzt werden.

  • Gifttränke:
    • Reichweite: 11m → 9m
    • Anzahl an Ticks: 7 → 5
    • Giftdauer: 6s → 3s

Änderungen bei Reittieren

Um Spieler anzuregen, die Welt zu erkunden und Mobs zu bekämpfen, wurden die Absattel-Regeln verändert. Wenn abgestiegen wird, ohne dass Gegner in 40m Umkreis präsent sind, können Spieler ihre drei Waffenfertigkeiten (Q, W, E) sofort nutzen. Die anderen Fertigkeiten (Kopf, Rüstung, Schuhe, Tränke, Essen) behalten allerdings ihre 5s Abklingzeit nach dem Absteigen.

Zusätzlich wurde das Leben der meisten Reittiere für Reise, Ressourcen Sammeln und kleinere Transportaufgaben erhöht, um die Überlebenschancen gegen voll aufgewertete Mobs zu steigern. Das Leben von Reittieren ist über die Jahre sowieso ein wenig zurückgefallen, im Vergleich zum Schadenspotential von Spielern, da die Reittiere ihre Lebensenergie behielten, während die Spieler an Leben dazugewannen. Das Leben dieser Reittiere steigt um ungefähr 25-50%, womit sie auch besser für die Herausforderungen gewappnet sind, die mit diesem Update kommen werden.

  • Q, W, und E Fertigkeits-slots haben jetzt 0s Abklingzeit beim Absteigen, wenn kein Gegner innerhalb von 40m ist
  • Die Dauer der Unfähigkeit, Spieler nach dem Absteigen mit automatischen Angriffen anzugreifen, ist gestiegen: 3s → 5s
  • Aufsteigen auf ein Reittier mit Fertigkeiten (z.B. Elite Fraktionsreittiere), setzt diese Fertigkeiten nicht länger auf eine 10s Abklingzeit
  • Bislang waren es immer 8s, bis man wieder galoppieren konnte, unabhängig vom Reittier. Jetzt gibt es Unterschiede zwischen den Reittieren, bei der Dauer zum erneuten Galopp (der "Zeit-bis-Galopp" Wert). Dadurch wird es leichter, Ganks zu entkommen, wenn man auf dem Reittier sitzt, und es regt Spieler an, in die Outlands zu reiten, um neue Inhalte zu finden. Gleichzeitig profitieren die Ganker auch von der generell gestiegenen Aktivität, als Gegengewicht zu den eventuell schwieriger werdenden einzelnen Gank-Events.
  • Grundlegender Lebensbonus für Reittiere:
    • Reitpferde: +50%
    • Gepanzerte Pferde: +60%
    • Ochsen: +20%
    • Widder (Transport): +20%
    • Düsterwölfe: +26%
    • Pumas: +25%
    • Düstereber: +30%
    • Hirsche: +50%
    • Sumpfdrachen / Salamander: +28%

Fixes

  • Schicksalsbrett: Ressourcensammelgeschwindigkeit, Sammelertrag, und Gegenstandsmachtboni werden auch für Sammelausrüstung angezeigt
  • Man sollte keine anderen Spieler mehr heilen können, ohne in den Kampf einzutreten
  • Zauber und Mobs:
    • das Verstummen – Icon / Debuff von Heiliger Boden (Keulen) sollte nicht mehr zu lange bei Mobs angezeigt werden
    • Ein Problem mit fehlerhaft angezeigten Abklingzeiten von Seelensamen (Druidenstab) wurde behoben
    • Der Avalonische Ritterhauptmann ist jetzt immun gegen erzwungene Bewegungseffekte, wie beabsichtigt
    • Ein Bug, durch den die Avalonische Erzmagierin manchmal überlappende Aggrophasen hatte, wenn sie erneut in den Kampf kam, wurde behoben
    • Avalonische Hohepriesterin: Ein Problem, bei dem Beschworene starben, nachdem sie ein Ziel verfolgten, anstatt ein neues Ziel zu suchen
    • Radschlag (Kampfstäbe) ignoriert nicht länger die CC-Resistenz von Mobs
  • Einen Unterschlupf als "Heimat" festlegen und dann mit dem Reiseplaner in eine Stadt reisen lässt die Heimatbindung jetzt intakt, wenn man dann in der Stadt das Portal benutzt
  • Das Spieler-Stats Interface sollte jetzt auch nach dem Löschen von "persönlicher Nachricht" funktionieren
  • Unterschlüpfe: Gildenlogos erscheinen am Lift, Expeditionsmeister erscheint auf der Minimap
  • Ein Problem mit dem Ertragsbonus für die ersten Bonusstufe im Ressourcensammeln für alle Stufen, der doppelt vergeben wurde, einmal zusätzlich, anstatt des Bonus für Sammelgeschwindigkeit, wurde behoben
  • Zahlreiche weitere Fixes bei Grafik, Terrain, Audio, Animation und Lokalisation