Albion Online Updates

Call to Arms

jetzt live

Hotfix 10.1

Call to Arms Patch 10 - Version 18.100.1 – 21. September 2021

Neue Artefakte zugefügt

Neue Artefakte erscheinen als Beute von Mobs und aus Truhen in der Open World. Sie können noch nicht handwerklich genutzt werden, aber sie werden sich sicherlich als nützlich erweisen, später noch … (Du erfährst mehr zu diesen Artefakten und den kommenden Änderungen in unserem neuesten Dev Talk).

Änderungen bei Unterschlüpfen

Das Betreten eines Unterschlupfes muss jetzt kanalisiert werden, wenn Spieler diesen Unterschlupf nicht als "Heimat" angegeben haben. Diese Änderung dient dazu, den von mehreren alliierten Unterschlüpfen in der gleichen Zone ausgehenden Sicherheitsvorteil auszugleichen. Es gelten folgende Bedingungen:

  • Wenn ein Spieler eine "Heimat" in einem Unterschlupf gewählt hat, kann dieser sofort, ohne Kanalisierung, betreten werden
  • Die Schutzblase, die beim Verlassen eines Unterschlupfs gewährt wird, endet nicht mehr mit Interaktionen innerhalb der Open World, man kann also zurück in einen Unterschlupf kanalisieren, ohne den Schutz zu verlieren
  • Außerdem werden Spieler, die ihre Heimat mit einem Unterschlupf innerhalb der Straßen von Avalon angeben, ihre Heimatseinstellung nicht mehr verlieren, wenn sie einen Reiseplaner nutzen und dann durch ein Tor in einer Royalen Stadt treten

Änderungen bei Schlossaußenposten

  • Toren von Schlossaußenposten wurden entfernt, um die Eroberung durch kleinere Gruppen zu erleichtern und damit mehr Guerrilla-Techniken anzuregen
  • Warnungsmitteilungen bei Angriffen auf Schlossaußenposten erscheinen jetzt nur noch im Gilden-Chat, um die OnScreen-Benachrichtigungen für Gildenmitglieder zu reduzieren
  • Zeit bis zur nächsten Spawnwelle von Wachen: 120 Sekunden → 60 Sekunden

Änderungen bei Fraktionskriegen

  • Das Einschreiben bei einer Fraktion mit niedrigen Rekrutierungsraten birgt jetzt weniger Strafe für Spieler niedriger Ränge
  • Kills in Fraktionskriegen in roten Zonen liegen jetzt bei bis zum Dreifachen des Wertes eines Niederschlags in gelben Zonen
  • Gebiete, die zuvor im Besitz einer anderen Fraktion als Caerleon waren, sind jetzt nach Beginn eines Banditenüberfalls mehr Fraktionspunkte wert

Änderungen bei Namensschildern

  • Option zugefügt, nur Gildennamen anderer Spieler ohne die Spielernamen anzuzeigen
  • Für Spieler mit aktiver Fraktions-Flagge erscheinen andere Spieler der gleichen Fraktionsbeflaggung jetzt als Alliierte

Neue Marktplatzkategorien

  • "Folianten" als Kategorie für handelbare Folianten der Einsicht zugefügt
  • Neue Subkategorien für "Reittiere, die auch alle Reittiere enthält, die Skins der gleichen Reittier-Kategorie nutzen können:
    • Wieselklaue
    • Düsterbär
    • Düstereber
    • Düsterwolf
    • Hirsch/Rentier
    • Esel
    • Sumpfdrache

Weitere Änderungen

  • Kristallliga Abzeichen der Stufe 6 (5 vs. 5 und 20 vs. 20) sind jetzt nicht mehr handelbar
  • Eine Popup-Nachreicht zeigt jetzt an, wenn die Nutzungsgebühr einer Handwerksstation im Spielerbesitz kürzlich geändert wurde
  • Wenn beide Spieler in einem Korrumpierten Dungeon niedergeschlagen werden, wird die Zeit bis zum Aufstehen stark reduziert
  • Login- und Charaktererstellungs- / Auswahl- Bildschirme wurden überarbeitet: Spieler können jetzt "Automatisches Einloggen", "Daten Speichern " oder auch keins von Beiden wählen
  • Spieler der Mobilversion können jetzt mit Gastaccounts spielen, zu folgenden Bedingungen:
    • Kein Cross-Play: Gastaccounts sind an die ID des Geräts gebunden
    • Kein Zugang zum Shop: Gastaccounts können keine Einkäufe im ingame Store tätigen

Änderungen im Kampfbalancing

Bögen

Normale Bögen sind auch weiterhin eine starke Wahl in der 5 vs. 5 Kristallliga. Um ihrem Schadensoutput ein wenig Explosivkraft zu nehmen, benötigt es nun etwas mehr Vorbereitungszeit bis zum maximalen Buff-Stapel. Außerdem verfallen die Angriffs-Buffs jetzt schneller, wenn Angriffe mit dem Bogen beendet werden. Diese Änderungen sollten dem gegnerischen Team mehr Optionen zum Gegenspiel gegen Bögen und ein größeres Reaktionsfenster bieten, während zugleich der allgemeine Spielstil mit dem Bogen nicht zu stark verändert wird, denn der Bogen kann auch weiterhin einen einzelnen Gegner sehr schnell in die Knie zwingen, wenn die Buffs auf Max sind.

  • Verzauberter Köcher (Normaler Bogen):
    • Steigerung des Angriffsschadens pro Stapel: 35% → 30%
    • Steigerung der Angriffsgeschwindigkeit pro Stapel: 15% → 13%
    • Max. Anzahl der Angriffs-Buff Stapel: 6 → 7
    • Dauer des Buffs: 5s → 2,5s

Verfluchte Stäbe

Verfluchte Stäbe sind eine sehr gute Wahl für die 5 vs. 5 Kristallliga. Mit den aktuellsten Buffs für Dunkle Materie wurde dieser Zauber sehr dominant in den 5 vs. 5 Begegnungen. Auch wenn wir sehr glücklich sind, dass die Fertigkeit wieder zurück in der Meta ist, aktuell gibt sie aber den Verfluchten Stäben ein bisschen zu viel Power, was deshalb ein wenig zurückgenommen wurde.

  • Dunkle Materie (alle Verfluchten Stäbe):
    • Schaden an Spielern: 78 → 73

Heiligenstäbe

Bislang hat die Kombination von Aufrechterhaltung und Mobilität den Heiligensturz zu stark für Korrumpierte Dungeons gemacht. Durch Erhöhung der Abklingzeit des Göttlichen Eingreifens bei gleichzeitiger Steigerung der Abklingzeitreduktion, wenn mindestens ein Alliierter geheilt wird, wurde die Stärke des Heiligensturzes für Einzelspieler reduziert, während die Effektivität in Gruppenkämpfen nicht beeinflusst wird.

  • Göttliches Eingreifen (Heiligensturz):
    • Abklingzeit: 25s → 30s
    • Abklingzeitreduktion bei mindestens einem getroffenen Alliierten: 20% → 35%

Naturstäbe

Naturstäbe sind auch sehr dominante Heilstäbe der 5 vs. 5 Kristallliga geworden. Wie mit den Verfluchten Stäben, so wurde der Buff der Reinigenden Heilung eingeführt, um bei dem Schwachpunkt der Natur zu helfen: Beim Umgang mit Burst-Damage. Dadurch wurden Heiligenstäbe, deren Aufgabe das Kontern eben von diesem Burst-Damage ist, weniger attraktiv. Daher wurde die Abklingzeit von Reinigende Heilung erhöht, um die Burst-Heilung und Reinigung weniger häufig verfügbar zu machen und damit die Möglichkeit, Naturstab-Teams mit Burstschaden bezwingen zu können, zu erhöhen.

Die Änderung beim Verderbnisstab verfolgt die Hauptabsicht, dessen Kombination von Unterstützung und Beweglichkeit in Korrumpierten Dungeons abzuschwächen, da die Verlangsamung in diesem Fall noch hilft, Abstand zwischen den Gegnern zu erzeugen oder zu reduzieren. Als Gegengewicht zur Entfernung des Verlangsamungseffekts in Gruppenkämpfen heilt die Gnadenlose Natur jetzt mehr, wenn Alliierte in der Nähe sind, und weniger, wenn sie im Einzelspiel genutzt wird.

  • Reinigende Heilung (alle Naturstäbe):
    • Abklingzeit: 15s → 18s
  • Gnadenlose Natur (Verderbnisstab):
    • Keine Verlangsamung von Gegnern mehr
    • Heilung ist jetzt geringer, wenn als Einzelspieler genutzt und höher, wenn ein Alliierter involviert ist
      • Heilung (allein): 39 → 36
      • Heilung (mindestens ein Alliierter betroffen): 39 → 42

Speere

Die Glefe war in den 5 vs. 5 Kristallliga-Begegnungen für einige Zeit eine sehr starke Frontlinienwaffe mit Nahkampfschaden. Da die kurze Abklingzeit insbesondere von Schleudern der Waffe eine Menge Kontrolle verleiht, wurde diese Zeitspanne verlängert, um diesen Druck auf die Gegner zu reduzieren.

  • Schleudern (Glefe):
    • Abklingzeit: 15s → 20s

Schwerter

Mit den Buffs zum Heldenhaften Sturmangriff im letzten Patch wurde insbesondere das Breitschwert zu einer geradlinigen Waffe mit konstant hohem Schaden von einer E-Fertigkeit mit geringer Abklingzeit, die auch noch schwer zu kontern war. Um diese Dominanz ein wenig zu brechen, wurde die Abklingzeit des Mächtigen Schlags erhöht, sodass es längere Zeiträume zwischen den Schadensspitzen und Resistenzsteigerungen gibt.

  • Mächtiger Schlag (Breitschwert):
    • Abklingzeit: 10s → 12s

Schuhe

Der letzte Buff hat die Königlichen Stiefel zur besten Wahl für Korrumpierte Dungeons gemacht. Sie bieten eine sehr starke Schuh-Fertigkeit zur Jagd auf Gegner, die, wenn sie nicht unterbrochen oder gereinigt wird, diese Schuhe zum Risiko für Fluchtversuche machen. Dahingehend funktioniert sie wie beabsichtigt, aber die von der Fähigkeit erbrachte max. Bewegungsgeschwindigkeit war ein wenig zu hoch, denn sie waren auch sehr gut geeignet, plötzlich zu einem Gegner abseits des Bildschirms zu stürmen und einmal zuzuschlagen, um Fertigkeitsänderungen zu verhindern. Die maximale Geschwindigkeit wurde daher reduziert, was mehr Reaktionszeit bringt, wenn ein Spieler mit der maximalen Anzahl an Stapeln des Königlichen Marsches loszustürmen beginnt.

  • Königlicher Marsch (Königliche Stiefel):
    • Bewegungsgeschwindigkeitssteigerung pro Stapel: 9% → 8%

Kampfreittiere

  • Pfeilsalve (Phalanxkäfer):
    • Abklingzeit 4s → 2s
    • Fix: Der Debuff kann jetzt, wie beabsichtigt, gereinigt werden
  • Omnipotente Salve (Phalanxkäfer):
    • Verbraucht alle Aufladungen des Pfeilregens in 18m Umkreis
    • Die Stärke der Fertigkeit hängt jetzt von der Anzahl der Stapel ab, die zum Start des Wirkens verbraucht wurden (unabhängig der Menge der Aufladungen von einzelnen Gegnern)
      • Stapel: 0 / 2 / 4 / 6 / 8
      • Schaden: 10 / 15 / 20 / 30 / 45 (alle 0,5s)
      • Verlangsamung: 10% / 20% / 30% / 40% / 50%
    • Die Kanalisierung kann jetzt vom Wirkenden abgebrochen werden
    • Fix: Der Verlangsamungseffekt bleibt jetzt für die beabsichtigte/gesamte Dauer auf Zielen innerhalb des betroffenen Areals aktiv

Fixes

  • Fixes bei Zaubern:
    • Seelenverbindung bietet jetzt die beabsichtigten 8 Sekunden Zeit zur Verbindung (zuvor war es 1 Sekunde)
    • Der zweite Treffer von Lahmlegen (Schwerter) kann nicht mehr ausgeführt werden, wenn die Heldenhafte Aufladung ausläuft, während das Aktivierungsfenster offen ist, wie beabsichtigt
    • Wie alle anderen Sprint-Fertigkeiten auch, so wirkt der Furchtlose Ansturm (Elite Lymhurst Eber) nur bei Spielern unter 150% ihrer max. Tragkraft
    • Die AoE-Anzeige der Wirbelklingen (Doppelschwerter) wird jetzt korrekt für den Zauberwirkenden angezeigt, um die Minimaldistanz besser anzuzeigen
    • Verbesserte Treffererfassung des zweiten Treffers vom Vernichtungsschlag (Schwarze Hände) für mehr Verlässlichkeit auch bei hohem Ping
    • Ein Problem mit dem Raureifstab (Froststäbe), der manchmal keinen AoE-Schaden bei Sekundärzielen anrichtet, wenn das Hauptziel stirbt, wurde behoben
    • Ein Problem mit dem Immerwährendem Geist (Klerikerrobe), der zu häufig gewirkt wurde, besonders nach einer Reinigung, wurde behoben
  • Die Möglichkeit zum /suicide, nachdem man von Mobs in Korrumpierten Dungeons niedergeschlagen wurden, wurde, wie beabsichtigt, entfernt
  • Ein Problem, durch das Spieler an spawnenden Beutetruhen in Höllentoren und auf Expeditionen festhängen konnten, wurde behoben
  • Ein Problem mit Fraktions-geflaggten Spielern, die beim Respawn in Dungeons in überfüllten Zonen stecken bleiben konnten, wurde behoben
  • Ein Problem, durch das die Gießkanne beim Gießen von Pflanzen nicht angezeigt wurde, ist behoben
  • Es wurde ein Problem behoben, durch das manche handelbare Kristallliga-Abzeichen auf dem Marktplatz nicht sichtbar/handelbar waren
  • Große Faserquellen der Stufe 8 sollten jetzt auch in der Steppe immer ihre Verzauberungsstufe anzeigen
  • Ein selten auftretender Fall, durch den Heilungs-Debuffs nicht korrekt appliziert wurden, wenn man eine Zone betrat, wurde behoben
  • Ein Problem, das bei der Planung einer Verteidigungskosten-Auszahlung auftrat, wenn diese mehr als 15 Minuten nach dem zuvor geplanten Zeitpunkt gelegt wurde, und dann eine Endlosschleife erzeugte, wurde behoben
  • Ein Problem, durch das Elite Fraktionsreittiere und das nicht-Elite Fraktionsreittier Caerleons keine Qualitätsstufe höher als normal erreichen konnten, wurde behoben
  • Zusätzliche Fixes bei Grafik, Audio, Animation, Terrain, UI und Lokalisation